©
#urbanana-Award, © Thomas Baumgärtel

Stattreisen Bonn


Bonn

Mit unseren kreativen Programmen bewerben wir uns von StattReisen Bonn um den urbanana-Award 2017.

"Mit zahlreichen Formaten haben wir in den vergangenen Jahren gezeigt, wie innovative und kreative Ideen im Städtetourismus umgesetzt werden können und maßgeblich zu einem Zuwachs im Bonn-Tourismus geführt haben. Dafür haben wir Stadtprogramme entwickelt, die weit über die Vorstellungen von konventionellen Stadtführungen hinausgehen und Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands angezogen haben. Alle diese Programme sind sowohl individuell als auch von Gruppen zu buchen.
 
Zu diesen kreativen Programmen zählt insbesondere die Tour „Spionage in Bonn“. Dabei erfahren und erleben die Teilnehmer in einer aufwendig inszenierten Stadterkundung die Geheimnisse der Spionage in Bonn in der Zeit der sog. „Bonner Republik“. Die Teilnehmer erlernen das Handwerkszeug der Spionage, lernen, Codes zu dechiffrieren, tote Briefkästen zu leeren und erleben in Schauspieleinlagen, wie Bonn zur Hauptstadt der Spione werden konnte. Dieses Angebot ist seit 1999 dauerhaft etabliert und inzwischen zu einem festen Bestandteil des Bonn-Tourismus geworden.
 
Bereits im Jahr 2000 haben wir dafür den „Rheinland-Award“ der Städte Köln, Bonn und Düsseldorf bekommen. In 2013 sind wir vom Radiosender WDR 2 beim Wettbewerb „50 Dinge, die man in NRW gemacht haben muß“ mit dem ersten Platz in der Kategorie „Geheimnisvolles NRW“ ausgezeichnet worden.
Über unsere besonderen Stadtprogramme sind ungezählte Beiträge erschienen in Presse, Rundfunk und Fernsehen. Durch immer wieder neue Ideen konnten wir den Tourismus für Bonn maßgeblich prägen und das Interesse an stadttouristischen Dienstleistungen erhöhen.
 
 Einige weitere Beispiele:
  Einen besonderen, auch wirtschaftlichen Erfolg, haben wir mit der Stadtführung „Zwischen Bahnsteig 11 und Amt 99“ erzielt, die wir seit 2015 im Programm haben. Bei dieser, immer aktuell gehaltenen Tour werden die „Verrückheiten“ in der Bonner Innenstadt vorgestellt. Dazu zählen etwa der Fund einer vergessenen Straßenbahn im U-Bahn-Schacht und der verrückte Streit um die Gestaltung der Rathausfassade.
 
 Aus dem bundesweit bekannt gewordenen Skandal um das World Conference Center Bonn (WCCB) haben wir eine interaktive Stadterkundung entwickelt, bei der einerseits eine vertiefte Einführung in den komplizierten Themenkomplex steht und andererseits eine Bühne geboten wird, auf der in Rollenspielen nach Lösungsvorschlägen gesucht wird (2010 erstmals vorgestellt).
 
Bei der Stadtführung „Dat Wasser vun Bonn“ (2017 entwickelt) erläutern wir die vielfältigen Beziehungen der Stadt Bonn zum Wasser, angefangen von der historischen Bedeutung (woher kommt das Wasser zum Bierbrauen?) über die rechtlichen (wem gehört der Rhein?) und die technischen Fragen (Versorgung und Entsorgung) bis hin zu den wirtschaftlichen Aspekten des Wassers."

http://stattreisen-bonn.de/

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Spionage in Bonn, © StattReisen Bonn erleben e.V.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Stattreisen Bonn«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Vollkommen #urbanana!


Alle Projektideen auf einer Karte