©
headerbild-stadtteil-guides, © Stadtteilguides Oberbilk

Stadt­teil­gui­des Ober­bilk


Ei­ne ur­bana­na-Pro­jekt­idee von Stadt­teil­gui­des Ober­bilk

Al­ter­na­ti­ve Stadt­teil­rund­gän­ge mit „lo­cal gui­des“

Thematisierung der Qualitäten und Herausforderungen globalisierter Stadtteile mit den Anwohner*innen der Stadtteilbevölkerung:
Wie gelingt das zivilisierte Zusammenleben von Menschen, die sich auf unterschiedliche Weise fremd sind? Welche Gelingensbedingungen benötigt ein „Zusammenleben in indifferenter Toleranz“ ? Welche Aushandlungsprozesse laufen in den multikulturellen urbanen Räumen ab? Wo wird politische und gesellschaftliche Wirksamkeit wahrgenommen und dadurch politische Teilhabe und Lust auf Demokratische Aushandlung wahrgenommen? Lösungen, die dafür im Stadtteil Oberbilk schon praktiziert, oder aber noch gefunden werden, können exemplarischen Charakter für ähnliche Quartiere in anderen Städten haben. Das eröffnet die Chance, den in der Öffentlichkeit oft negativ wahrgenommenen Stadtteil Oberbilk in einem anderen, positiveren und vielleicht sogar beispielhaften Licht zu zeigen. Ein Ansatz dabei ist die Qualifizierung von Bewohner*innen des Stadtteils zu sogenannten Stadtteilguides, um Oberbilker*innen zu Gehör zu bringen.

Die Idee: Qualifizierung von Stadtteilguides 
Die Anwohner*innen führen durch ihren Stadtteil - alternative Stadtteilrundgänge mit „local guides“, die eigene Touren durch den Stadtteil entwickeln und ihre ganz persönliche Sicht und ihre Geschichte des Stadtteils zeigen. Die gemeinsame Erarbeitung der thematischen Schwerpunkte mit der Gruppe sind Teil der Ausbildung. Dabei wird vor allem die Vielfalt des Stadtteils sichtbar. Teil der Qualifizierung ist: Die Erarbeitung der Route, ein Input zu historischen Fakten des Stadtteils, ein theaterpädagogischer Workshop zu Stimm- und Wahrnehmungstraining und Storytelling, die Methode des subjektiven Kartierens, die Erprobung der Route.

Seit 2020 werden die Touren öffentlich angeboten:
Oberbilk ist… vor allem vielfältig! Und das macht diesen Stadtteil so spannend. Und wer könnte die verschiedenen Geschichten des Viertels besser erzählen als die Bewohnerinnen selbst? Die Touren durchs Quartier sind so verschieden wie ihre Tourguides. Jede Tour hat ihren anderen Fokus. Man lernt etwas über die Geschichte, Migration, Literatur, aber vor allem etwas über die Menschen, die dort leben. Wo kriegt man das beste Gebäck, was ist alles auf dem Denkmal von Bert Gerresheim zu sehen und wo trifft man sich abends auf ein Bier? Die Touren zeigen den Mitlaufenden den Stadtteil aus einer Innensicht mit sehr persönlichem Blick und individuellen Geschichten. Man kommt ins Gespräch mit Initiativen und Geschäftsleuten, mit Bewohner*innen und natürlich darf sich auch untereinander ausgetauscht und kennengelernt werden.
Beispiele:
Oberbilker Hinterhöfe - Oberbilk galt einst als der Hinterhof der Stadt. Auch heute noch gibt es immer wieder unschöne Berichte über den Stadtteil. Welche schönen Seiten und vor allem welche sehenswerten und spannenden Hinterhöfe in Oberbilk zu finden sind, kann auf dieser Tour entdeckt werden. Vom Bioaldenhinterhof mit U-Laden, Fahrradwerkstatt und Mittagstisch, über eine alte Posamentenfabrik, eine Taekwondo Schule auf dem alten Gelände des Kohlewerks bis hin zum privaten Hinterhof- anhand dieser versteckten Orte wird die Vielfalt und der Wandel des Viertels erlebbar gemacht. 
Auf den Spuren von Dieter Fortes „Das Haus auf meinen Schultern“ - Dieter Forte, der Düsseldorfer Autor, hat einen Roman geschrieben über seine Kindheit und Jugend im Oberbilk der dreißiger und vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Oberbilk, das Industriegebiet, das Düsseldorf reich machte, aber durch Bahndämme und Bahngleise ausgeschlossen war; Oberbilk, der rote Arbeiterstadtteil,  Schauplatz politischer Auseinandersetzungen. Im Mittelpunkt steht das Arbeiterleben, damals schon multikulturell, ständig bedroht von Armut und Verlust, dennoch geprägt von Toleranz und gegenseitiger Unterstützung.  Wie die Menschen ihre Gemeinschaft leben, das macht Oberbilk für Forte besonders und genau das ist es auch, was sich bis heute erhalten hat.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Stadtteilguides Oberbilk«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.