©
Außenansicht, © Hotel Fit

Ho­tel Fit


Much

Im Grü­nen ge­le­ge­nes Se­mi­nar und Ta­gungs­ho­tel, das sich ganz in­di­vi­du­ell auf Ta­gungs­gäs­te ein­stel­len kann. Das Ho­tel bie­tet sie­ben Ta­gungs­räu­me, ein Re­stau­rant mit Win­ter­gar­ten, ei­ne gro­ße Grün­flä­che mit Feu­er­stel­le und Grill­platz so­wie ei­nen Hoch­seil­gar­ten und 34 Zim­mer.

Traumhaft gelegen im Bergischen Land zwischen Bonn und Köln, mit dem schönsten Blick auf Much, bietet das Hotel 34 Komfortzimmer, davon sind sechs speziell für Rollstuhlfahrer eingerichtet. Das Hotel FIT spricht prinzipiell alle Menschen mit und ohne Behinderung an und die Gäste reichen von Teilnehmern einer Tagung, einer Konferenz oder Seminar bis hin zu Hochzeitsgästen und Besuchern verschiedener hoteleigener Events. Ein großes Angebot an naturbezogener Freizeitgestaltung steht den Gästen zur Verfügung. Einzigartig ist der Hochseilgarten mit behindertengerechten Stationen. Für Tagungen stehen sieben lichtdurchflutete Räume mit herrlicher Aussicht und modernster Technik mit W-LAN für bis zu 90 Personen zur Verfügung. Durch die Komplettrenovierung im Jahr 2013 steht den Gästen nun auch ein Wintergarten zur Verfügung, in dem entspannt selbstgemachte Waffeln und fair gehandelter Kaffee genossen werden können.

Eingebettet in ein außergewöhnliches Freizeit- und Tagungsangebot findet sich das wertvolle „I“ für Integration wieder: Menschen mit und ohne Behinderung werden als Gast und als Mitarbeiter herzlich willkommen geheißen. Das Hotel FIT ist als Integrationsbetrieb der Lebenshilfe Beschäftigungs- und Dienstleistungs gGmbH ein Hotel für Menschen mit und ohne Behinderung. Die komplette Anlage ist im Innen- und im Außenbereich rollstuhlgerecht. Das Hotel bietet ein spezielles Erlebnisprogramm an. Im „Hochseilgarten“ können Teamfähigkeit und Mut getestet werden. Selbsterfahrung und Persönlichkeitsbildung können gestärkt und soziale Kompetenzen erprobt werden. Rund um das Haus erstrecken sich unzählige Wander- und Radwege durch die hügelige Landschaft mit grünen Wiesen und Wäldern. Die Küche sorgt für das leibliche Wohl und bietet immer eine reichhaltige und abwechslungsreiche Auswahl an frischen Speisen an und erfüllt gerne individuelle Wünsche der Gäste. Das reichhaltige Frühstücksbuffet, welches im Zimmerpreis enthalten ist, sorgt für einen guten Start in den Tag. Sollte einmal keine Zeit mehr für’s Frühstück sein, kann auch gerne ein Lunchpaket mitgenommen werden.

Das Hotel Fit ist zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle".

Karte von NRW

INFOS ZUR TAGUNGSLOCATION


Ausstattung, Räumlichkeiten, Kapazitäten, …

Kapazitäten

Räumlichkeiten

Ausstattung

Lage & Entfernung

34
Zimmer gesamt
2
Einzelzimmer
30
Doppelzimmer
2
Suiten

Tagungsräume: 7

Restaurantplätze: 90

AUSSTELLUNGSFLÄCHE (m²): 140

U-Form
30
Parlament
Stuhlreihen
80
Bankett
Stehempfang
Block
30
Stuhlkreis
40
  • Tageslicht
Größe (qm)
84
Höhe (m)
3
Mühsaal oder Kreativum, © Hotel Fit
U-Form
20
Parlament
Stuhlreihen
40
Bankett
Stehempfang
Block
25
Stuhlkreis
20
  • Tageslicht
Größe (qm)
52
Höhe (m)
3
Tagen im Hotel Fit, © Hotel Fit

Kolossaal I

kombinierbar mit 3

U-Form
18
Parlament
Stuhlreihen
40
Bankett
Stehempfang
Block
24
Stuhlkreis
20
  • Tageslicht
Größe (qm)
43
Höhe (m)
3
Beamer und Moderationskoffer, © Hotel Fit

Kolosaal II

kombinierbar mit 2

U-Form
18
Parlament
Stuhlreihen
40
Bankett
Stehempfang
Block
20
Stuhlkreis
20
  • Tageslicht
Größe (qm)
45
Höhe (m)
3
U-Form
Parlament
Stuhlreihen
Bankett
Stehempfang
Block
12
Stuhlkreis
10
  • Tageslicht
Größe (qm)
25
Höhe (m)
3

Ausstattung

  • Hotelbar
  • Restaurant
  • Außenparkplatz (kostenfrei)
  • Barrierefreier Zugang zum Hotel
  • Internetzugang in Tagungsräumen kostenlos
  • Terrasse / Garten

Zimmerausstattung

  • Internetzugang kostenlos
  • TV

Much, Rathaus: 1,00 km

Messe: 30,00 km

A4: 20,00 km

Flughafen Köln/Bonn: 35,00 km

Bahnhof: 25,00 km

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Tagungsraum Mühsaal, © Hotel Fit
Tafel im Restaurant, © Hotel Fit
Restaurant und Wintergarten, © Hotel Fit
Hotel Fit, Blick ins Grüne, © Hotel Fit
Tagungen im Hotel Fit, © Hotel Fit
Einzelzimmer, © Hotel Fit
Badezimmer, © Hotel Fit
Beamer und Moderationskoffer, © Hotel Fit
Doppelzimmer, © Hotel Fit

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Hotel Fit«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Weitere passende Tagungshotels in der Nähe


Jetzt suchen & buchen!

Der Beethovensaal, © La Redoute Bonn GmbH
©

La Re­dou­te Bonn

Großer Saal, © Rhein Sieg Forum
©

RHEIN SIEG FO­RUM

Rezeption, © Maritim Hotel Bonn - Maritim Hotelgesellschaft
©

Ma­ri­tim Ho­tel Bonn

Beethovenhalle Ansicht Rheinseite, © Beethovenhalle
©

Beet­ho­ven­hal­le Bonn

Erst die Ar­beit, dann das Ver­gnü­gen


Ide­en für Dei­nen Fei­er­abend in Bonn & Re­gi­on

Rei­se­an­ge­bo­te Bonn & Rhein-Sieg

Schliessen
Tauchturm Friendly Cityhotel Oktopus in Siegburg, © Friendly Cityhotel Oktopus in Siegburgab 149,00 €

Wan­der­ge­nuss am Na­tur­steig Sieg

Bonn – Tou­ris­mus & Con­gress GmbH Re­gi­on Bonn / Rhein-Sieg / Ahr­wei­ler

Über­nach­tung im Dop­pel­zim­mer im Ci­ty­ho­tel Ok­to­pus in Sieg­burg, reich­hal­ti­ges Früh­stück­buf­fet, kos­ten­freie Nut­zung der Ok­to­pus Was­ser­er­leb­nis­wel­ten

weiterlesen

Gas­tro­no­mie Bonn & Rhein-Sieg

Schliessen
Apfelbacher, © Biolandhof Apfelbacher

Ap­fel­ba­cher Bio­land­hof

Born­heim

Der Bio­land­hof Ap­fel­ba­cher in Born­heim war­tet mit Ge­mü­se­abo-Lie­fer­dienst, Hof­la­den und ei­nem gro­ßen Na­tur­gar­ten zum Ver­wei­len auf.

weiterlesen
Yunico - Japanese Fine Dining im Kameha Grand Bonn, © Kameha Grand Bonn

Ka­me­ha Grand Bonn

Bonn

Im Ka­me­ha Grand Bonn er­war­tet Freun­de un­ge­wöhn­li­chen De­signs und Lieb­ha­ber ex­qui­si­ter Gau­men­freu­den ein Fest für al­le Sin­ne.

weiterlesen
Hofladen aussen, © Biohof Bursch

Bio­hof Bursch

Born­heim Wal­dorf

Der Bio­hof Bursch ist ein tra­di­ti­ons­rei­cher De­me­ter­hof mit Hof­la­den, Gar­ten­ca­fe und Markt­stän­den auf den Öko-und Wo­chen­märk­ten in Bonn und Köln.

weiterlesen

Tou­ren Bonn & Rhein-Sieg

Schliessen
Blick auf Schloss Drachenburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Bad Hon­nef – Köln

Atem­be­rau­ben­de Aus­sich­ten und ba­ro­cker Prunk

Etap­pe 1: Vom zau­ber­haf­ten Sie­ben­ge­bir­ge geht es durch das ge­schichts­träch­ti­ge Bonn bis zur quir­li­gen Rhein­me­tro­po­le Köln

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Natursteig Sieg auf stillen Pfaden entlang der Sieg, © RadRegionRheinland e.V.

Na­tur­steig Sieg

Ein­sa­me Na­tur und herr­li­che Aus­bli­cke

Ge­heim­nis­vol­le We­ge füh­ren Wan­de­rer auf dem Na­tur­steig Sieg zu Bur­gen und Klös­tern, durch idyl­li­sche Ort­schaf­ten und im­mer wie­der hin­un­ter zur Sieg.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Vom Rheinsteig genießen Wanderer herrliche Ausblicke, © Tourismus NRW e.V.

Rhein­steig

Rhein­ro­man­tik im Sie­ben­ge­bir­ge

Schon seit Jahr­hun­der­ten zieht der Rhein Rei­sen­de wie Künst­ler in sei­nen Bann. Wer an sei­nen Ufern über den Rhein­steig wan­dert, er­lebt, war­um.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
nrw-aktiv_radfahren_mg_0779_e_3

Was­ser­bur­gen-Rou­te

Ra­deln zum Adel

Schlös­ser und Bur­gen rei­hen sich an der Was­ser­bur­gen-Rou­te im Städ­te­drei­eck Aa­chen, Köln, Bonn an­ein­an­der und ma­chen sie zu ei­nem be­lieb­ten Aus­flugs­ziel für Rad­fah­rer.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH

Drei-Flüs­se-Tour

Groß­stadt­flair und be­schau­li­ches Land­le­ben

Die­ser Fahr­rad­rund­weg ver­bin­det nicht nur die Flüs­se Rhein, Ahr und Erft, son­dern auch Groß­städ­te mit his­to­ri­schen Dorf­ker­nen und Rö­mer­stät­ten mit Rit­ter­bur­gen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum

In­dus­trie­kul­tur im Rhein­land per Rad

Rad­rou­te ver­bin­det LVR-In­dus­trie­mu­se­en

Auf dem Rad­weg der In­dus­trie­mu­se­en kannst Du Dein ei­ge­nes Pa­pier schöp­fen, in ei­nen Tur­bi­nen­kel­ler hin­ab­stei­gen und Dich der Auf­nah­me­prü­fung zum Lehr­ling in der Ei­sen- und Stahl­in­dus­trie stel­len.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Burg Blankenberg, © Naturregion Sieg GbR

Rad­weg Sieg

Aus­flug mit Pick­nick am Fluss

Auf dem Rad­weg Sieg ist der Fluss stän­di­ger Be­glei­ter

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Talsperrenwanderweg Rund um die Talsperre, © Naturregion Sieg

Tal­sper­ren­weg

Im Auf und Ab um den Stau­see

Mit wun­der­schö­nen Aus­bli­cken auf das glit­zern­de Blau der Wahn­bach­tal­sper­re wer­den die­je­ni­gen Wan­de­rer be­lohnt, sie sich dem Auf und Ab der Tour stel­len

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen

Se­hens­wert Bonn & Rhein-Sieg

Schliessen
Die Ausstellungen Haus der Geschichte bieten Vergangenheit zum Anfassen, © Stiftung Haus der Geschichte, Axel Thünker

Haus der Ge­schich­te in Bonn

Deut­sche Ge­schich­te von der Nach­kriegs­zeit bis zur Ge­gen­wart

Ade­nau­ers Mer­ce­des, ein Ki­no aus den 1950ern und ein Ei­sen­bahn­wag­gon – das Bon­ner Mu­se­um macht deut­sche Ge­schich­te er­fahr­bar. Auch The­men­kom­ple­xe un­se­rer heu­ti­gen Zeit greift die Ein­rich­tung in ei­nem Be­reich der Dau­er­aus­stel­lung auf. Gäs­te kön­nen mehr über Glo­ba­li­sie­rung, Mi­gra­ti­on und Di­gi­ta­li­sie­rung er­fah­ren.

weiterlesen
Bundeskunsthalle Bonn Ansicht © Peter Oszvald Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, © Peter Oszvald Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Bun­des­kunst­hal­le in Bonn

Die Kunst- und Aus­stel­lungs­hal­le der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land

Kul­tur le­ben und kul­tu­rel­len Aus­tausch för­dern: Die Kunst- und Aus­stel­lungs­hal­le der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land er­füllt ei­ne of­fi­zi­el­le Auf­ga­be. Bis zu vier Aus­stel­lun­gen zeigt die Ein­rich­tung gleich­zei­tig. Da­ne­ben bie­tet das Haus hoch­ka­rä­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen, Me­di­en­kon­fe­ren­zen und Kon­zer­te.

weiterlesen
Eigentlich eine zu groß geratene Villa: Schloss Drachenburg in Königswinter, © Tourismus NRW e.V.

Schloss Dra­chen­burg in Kö­nigs­win­ter

Pu­re Rhein­ro­man­tik im Na­tur­park Sie­ben­ge­bir­ge

Steil berg­auf geht’s mit der Zahn­rad­bahn. Vom Dra­chen­fels bei Kö­nigs­win­ter, Deutsch­lands meist „be­stie­ge­nem“ Berg, reicht der Blick weit über den Rhein. Schon auf hal­ber Stre­cke lohnt ein Stopp auf Schloss Dra­chen­burg.

weiterlesen
ZFMK, Zebras an der Wasserstelle, © ZFMK

Mu­se­um Alex­an­der Kö­nig in Bonn

Tier­wel­ten haut­nah er­le­ben, öko­lo­gi­sche Zu­sam­men­hän­ge ver­ste­hen

Be­su­cher kön­nen sich bei ei­nem Rund­gang in wun­der­schön in­sze­nier­te Le­bens­räu­me ver­schie­de­ner Tier­ar­ten ver­set­zen. Die Rei­se führt zum Bei­spiel nach Afri­ka, in die Ark­tis oder durch Mit­tel­eu­ro­pa. Das Mu­se­um Alex­an­der Kö­nig in Bonn ge­nießt ei­nen auf sei­nem Ge­biet füh­ren­den Ruf als Zoo­lo­gi­sches For­schungs­mu­se­um.

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beet­ho­ven-Haus Bonn

Im Ge­burts­haus und Mu­se­um auf den Spu­ren des be­rühm­ten Kom­po­nis­ten

Hier kannst Du Mu­sik­ge­schich­te mit ei­ge­nen Fü­ßen be­tre­ten: Im Ge­burts­haus des be­rühm­ten Kom­po­nis­ten Lud­wig van Beet­ho­ven er­fährst Du al­les über sein Le­ben und Wir­ken.

weiterlesen