©
DUSconference Rezeption, © DUSconference plus

DUSconference plus


Düsseldorf

Hochmodern ausgestattete Konferenzräume mit bis zu 345 m² Fläche, Boardrooms mit exklusivem Flair und weitläufige Foyers für kreativen Austausch und Entspannung sowie flexible Eventflächen mit Blick auf das Flugfeld machen das DUSconference plus zu Ihrer Premium-Adresse am Düsseldorf Airport.

Das DUSconference plus gibt Ihren Business-Events einen professionellen Rahmen. In bestens erreichbarer und angebundener Lage am Flughafen Düsseldorf stehen für diverse geschäftliche Anlässe auf rund 3.000 m² Fläche variable Arbeitsbereiche, Tagungsräume und Boardrooms bereit. Der größte Tagungsraum für bis zu 180 Personen und ein Teil der Boardrooms bieten einen einzigartigen Blick auf das Rollfeld. Freuen Sie sich auf viele kreative Einflüsse, wenn Sie vor Ort Ihre Meetings und Tagungen realisieren oder Produktpräsentationen einen unvergesslichen Background geben. 10 Tagungsräume für insgesamt bis zu 300 Personen und flexible Event- und Präsentationsflächen mit Blick auf das Rollfeld sowie weitläufige Foyers für Austausch und Entspannung machen das DUSconference plus zur Premium-Adresse mit exklusivem Flair. Die zusätzlichen 15 Boardrooms sind ideal für kleine und vertrauliche Meetings bis zu 10 Personen geeignet. Hier bieten wir Ihnen folgende Tagungstechnik kostenfrei an: Signal-Tischanschlussfeld mit USB-Ladefunktion, Clickshare Präsentation über Wand-Full-HD Display, Telefonspinne, WLAN, Schreibutensilien und Moderationsbox. Frisch, vielseitig und international überrascht und verwöhnt das DUSconference plus mit einem kulinarischen Angebot, das sich deutlich jenseits der klassischen Standards bewegt. In den Boardrooms kann aus einer kleinen Speisenkarte Herzhaftes von der Kultmarke „Hausmann`s“ und „Jamies“ oder aus der feinen Patisserie der französischen Boulangerie "épi“ ausgewählt werden. Die Speisen werden zur vereinbarten Zeit in den Boardrooms serviert. Für Konferenzen und Tagungen ab 10 Personen stehen Ihnen zwei Tagungspauschalen zur Verfügung. Diese beinhalten Getränke, Snacks und ein gehobenes Catering, für das innerhalb der eigenen Küche gesorgt wird.

Karte von NRW

INFOS ZUR TAGUNGSLOCATION


Ausstattung, Räumlichkeiten, Kapazitäten, …

Kapazitäten

Räumlichkeiten

Ausstattung

Lage & Entfernung

3.000
Fläche insgesamt (m²)
3.000
Fläche innen (m²)
-
Fläche außen (m²)

Personen: 300

Tagungsräume: 25

Bahnhof: 0,50 km

S-Bahn: 0,20 km

Hauptbahnhof Düsseldorf: 7,00 km

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

DUSconference Foyer, © DUSconference plus
DUSconference Boardlounge, © DUSconference plus
DUSconference Boardroom, © DUSconference plus
DUSconference Boardroom, © DUSconference plus
DUSconference Rezeption, © DUSconference plus
DUSconference Restaurant, © DUSconference plus
DUSconference Tagungsraum, © DUSconference plus
DUSconference Tagungsraum, © DUSconference plus

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »DUSconference plus«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Weitere passende Tagungshotels in der Nähe


Jetzt suchen & buchen!

Empfangshalle im Airport Hotel, © Sheraton Düsseldorf Airport Hotel
©

Sheraton Düsseldorf Airport Hotel

Zimmeransicht, © relexa hotel Ratingen City
©

relexa hotel Ratingen City

Zimmeransicht, © Holiday Inn Düsseldorf-Hafen
©

Holiday Inn Düsseldorf Hafen

Tagungsraum, © relexa hotel Airport Düsseldorf-Ratingen
©

relexa hotel Airport Düsseldorf-Ratingen

Fähre in der Nacht, © KD Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt GmbH
©

KD Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt GmbH

Konferenzraum, © CityClass Hotel Savoy
©

CityClass Hotel Savoy

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen


Ideen für Deinen Feierabend in Düsseldorf & dem neanderland

Reiseangebote Düsseldorf & neanderland

Schliessen
Edvard Munch: Liegender Akt (1913-14), © bpk, Hamburger Kunsthalle, Elke Walfordab 12,00 €

Edvard Munch – gesehen von Karl Ove Knausgård im K20

Düsseldorf – Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Der international gefeierte Schriftsteller zeigt eine sehr persönliche Auswahl von Werken seines norwegischen Landsmannes Edvard Munch und spürt damit der norwegischen Avantgarde und ihrer Wirkung bis heute nach. Die Bilder in der Schau der Kunstsammlung NRW am Grabbeplatz waren selten oder noch nie in Deutschland zu sehen.

weiterlesen
Pierre Cardin, Bullaugensonnenbrillen und Vinylkrägen, 1970, © Archives Pierre Cardinab 10,00 €

Pierre Cardin. Fashion Futurist

Düsseldorf – Kunstpalast, Düsseldorf

Modeschöpfer, Designer, Pionier der Prêt-à-porter-Mode und Meister der Vermarktung: Der Kunstpalast, Düsseldorf, zeigt das umfassende und einflussreiche Schaffen des französischen Visionärs Pierre Cardin in einer umfangreichen Präsentation erstmals in Deutschland.

weiterlesen
Ausschnitt: Rembrandt (Harmensz. van Rijn): Gelehrter im Studierzimmer (1634), © Nationalgalerie Prag, Foto: Museumab 20,00 €

Inside Rembrandt • 1606-1669

Köln – Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln

Das Wallraf-Richartz-Museum widmet dem weltweit bewunderten Maler Rembrandt Harmensz. van Rijn eine Hommage zum 350. Todestag. Die große Sonderausstellung zeigt eindrucksvoll, wie detailversessen sich der Künstler dem Porträtieren von Menschen widmet und wie klug und liebevoll er sie in passende Interieurs setzt und in ein geradezu spirituelles Licht taucht.

weiterlesen
Wilhelm Lachnit: Gliederpuppe (1948), © bpk/ Nationalgalerie, SMB Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerieab 10,00 €

Utopie und Untergang. Kunst in der DDR

Düsseldorf – Kunstpalast, Düsseldorf

30 Jahre nach dem Mauerfall widmet sich der Kunstpalast in Düsseldorf in einer großen Sonderausstellung der in der DDR entstandenen Kunst. Am besten zu kombinieren ist die Schau mit einem Besuch der umfangreichen Sammlung des Hauses, die fast alle Gattungen und eine Vielzahl von Epochen unter einem Dach vereint.

weiterlesen
Land Gut Höhne Außenansicht, © Land Gut Höhneab 450,00 €

Natur Pur auf dem Land Gut Höhne

Düsseldorf – Wellness-Hotels & Resorts

Wellness-Kurzkur auf dem Land Gut Höhne im naturschönen Neandertal. Fühlen, was der Körper braucht, und durch verschiedene Angebote entspannen. Das Land Gut Höhne lädt zur natürlichen Regenerierung ein.

weiterlesen

Sehenswert Düsseldorf & neanderland

Schliessen
Die Ausstellung im Neanderthal Museum erklärt den Lebensalltag der Urmenschen, © Neanderthal Museum / M.Pietrek

Neanderthal Museum

Eine Zeitreise in die Entwicklungsgeschichte des Menschen

Wie haben die Neandertaler in NRW gelebt? Welche Werkzeuge haben sie hergestellt? Und was haben sie gegessen? Das Neanderthal Museum hat die Antworten!

weiterlesen
Ausblick auf das Schloss Benrath, © Stiftung Schloss und Park Benrath

Schloss Benrath

Düsseldorfs Prachtbau

Düsseldorf kann nicht nur auf der Kö pompös: Schloss Benrath gilt als bedeutendstes architektonisches Gesamtkunstwerk der Landeshauptstadt.

weiterlesen
Bis Juli 2016 zeigt die Kunstsammlung NRW die Rauminstallation in orbit von Tomás Saraceno, © Studio Tomás Saraceno 2013

Kunstsammlung NRW

Die „Heimliche Nationalgalerie“ zeigt moderne Kunst

In Düsseldorf zeigen die Ausstellungsorte K20, K21 und F3 Schmela Haus als "Ort der Kunst", "Ort der Künster" und "Ort der Diskussion" Werke der klassischen Moderne und Gegenwartskunst.

weiterlesen

Touren Düsseldorf & neanderland

Schliessen
Radfahrer überqueren eine Waggonbrücke auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn, © Stadt Heiligenhaus

Panoramaradweg Niederbergbahn

Im Neanderland fahren Radler wie auf Schienen

Mit dem Rad unterwegs, wo früher die Eisenbahn fuhr: Eine ehemalige Bahntrasse führt heute Radfahrer durchs Neanderland.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum

Industriekultur im Rheinland per Rad

Radroute verbindet LVR-Industriemuseen

Auf dem Radweg der Industriemuseen kannst Du Dein eigenes Papier schöpfen, in einen Turbinenkeller hinabsteigen und Dich der Aufnahmeprüfung zum Lehrling in der Eisen- und Stahlindustrie stellen.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Die Radrouten in Ratingen führen auch an Schloss Linnep vorbei, © KME M.Chardin

Ratingen mit dem Rad entdecken

Textilmuseum, Schlösser und Burgen

Schlösser und Burgen, historische Ortskerne und erholsame Natur – all das hat Ratingen zu bieten. Auf mehreren Themenrouten können Radfahrer die Stadt immer wieder neu erleben.

weiterlesen
Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Düsseldorf/Neuss – Duisburg

Großstadtcharme und Naturidylle

Etappe 3: In der Metropole Düsseldorf verweilen, Kunst und Natur im Museum Insel Hombroich erleben oder in Duisburg Industriekultur entdecken – der Rheinradweg von Neuss und Düsseldorf bis Duisburg bietet Erlebnisse voller Gegensätze.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Köln – Düsseldorf/Neuss

Zwischenstopp in idyllischen Auen und mittelalterlichen Festungenreibung der Tour

Etappe 2: Von der rheinischen Metropole Köln geht es über die gut erhaltene, historische Zollfeste Zons – oder auf der rechten Rheinseite über Monheim - nach Düsseldorf. Schon von Weitem weist der Fernsehturm mitten im Düsseldorfer Medienhafen den Weg.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Das Angertal zwischen Ratingen und Heiligenhaus, © Kreis Mettmann Martina Chardin

Neanderland Steig

Zu Fuß den Kreis Mettmann erkunden

Idyllische Natur und malerische Ortskerne lohnen eine Wanderung über den Neanderland Steig, der die wohl schönste Möglichkeit ist, um naturnah den Kreis Mettmann zu erkunden.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Skulpturenpfade führen an Kunstwerken vorbei, © Stadt Heiligenhaus

Skulpturenpfade Neanderland

Kunstrouten im Kreis Mettmann

Silhouetten des Neandertalers und tierische Mutanten: Die Skulpturenpfade im Kreis Mettmann führen zu Kunstwerken im öffentlichen Raum.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen

Gastronomie Düsseldorf & neanderland

Schliessen
Taste the City, © Die Genussprojekte

Die Genussprojekte

Wegberg

Die Agentur für kulinarische Inszenierungen bietet verschiedene Angebote rund um gemeinschaftliche Kulinarikerlebnisse von Dinnershows bis hin zu kulinarischen Stadtrundgängen.

weiterlesen