©
headerbild-dringeblieben, © CodeKarussell UG

Drin­ge­blie­ben


Ei­ne ur­bana­na-Pro­jekt­idee von Raus­ge­gan­gen und ASK HEL­MUT

Der Ge­dan­ke: Wenn wir als Ge­sell­schaft nicht mehr zur Kul­tur raus­ge­hen kön­nen, brin­gen wir die Kul­tur in die Woh­nun­gen der Men­schen: Durch die Strea­m­ing-Platt­form drin­ge­blie­ben.de

Wenn wir rausgehen, rücken wir alle ein Stückchen näher zusammen. Wir sitzen gemeinsam vor Bühnen, in Ausstellungen und ganz egal, wo wir herkommen und wer wir sind – wir haben eine Sache gemeinsam: Das Interesse an Kunst & Kultur. Austausch. Inspiration. Wir: Das sind Rausgegangen und ASK HELMUT. Dein digitaler Guide für kulturelle Erlebnisse. Eine App & Webseite – Bei uns findest du die besten Events in Köln, Berlin, Hamburg und München. Unser Hauptsitz und das Kultur-Epizentrum sitzt am Rhein.
Im März ging dann alles ganz plötzlich und rasend schnell - das Coronavirus erlaubte es uns nicht, in Veranstaltungsstätten und Bars zu gehen. Die Veranstaltungsbranche musste kreativ werden. So auch wir.  Deshalb haben wir Dringeblieben ins Leben gerufen.

ALSO, WAS MACHT DRINGEBLIEBEN?
Unser Gedanke: Wenn wir als Gesellschaft nicht mehr zur Kultur rausgehen können, bringen wir die Kultur in die Wohnungen der Menschen: Durch unsere Streaming-Plattform dringeblieben.de.Unsere Livestreams bündeln die gesamte Vielfalt der Veranstaltungsszene und geben Künstler:innen und Kulturschaffenden die Möglichkeit, ihre Kunst weiterhin an den Mann und die Frau zu bringen. Wir haben ein Supporter:innen-Ticketing eingerichtet, durch das Künstler:innen auch in der Krise von Zuschauenden unterstützt werden können. Durch eine Chatintegration ist es möglich, direkt mit anderen Fans oder auch den Künstler:innen selbst in Kontakt zu treten und die Livestreams interaktiv zu gestalten.
Wir glauben außerdem, dass die Tourismus- und Kulturbranche Hand in Hand gehen. Wir holen jetzt die Menschen ab, damit sie zu uns in die Tourismus Hot-Spots zurückkehren. Das Schöne daran: Ohne ihr Haus verlassen zu müssen, können sie durch Dringeblieben neue Clubs, Theater und weitere Orte in anderen Städten kennenlernen, die sie dann, sobald es wieder möglich ist, besuchen können. Digitale Inspiration für den nächsten Städtetrip, sozusagen.
 
ZAHLEN, ZAHLEN, ZAHLEN.
Am 17. März 2020 ging Dringeblieben dann an den Start. Knapp vier Wochen später konnten wir bereits 950.000 Seitenaufrufe, über 300.000 Nutzer:innen, über 20 Live-Streams am Tag und über 100.000€ Supporter:innen-Tickets für die Künstler:innen verzeichnen. 
Mittlerweile wurden bei über 2.000 Livestreams Künstler:innen mit insgesamt 340.000 Euro unterstützt. 
Von Lesungen, interaktiven Comedy-Programmen über Kinderdisco und Yoga bis hin zu Live-Konzerten, Cocktailkursen und DJ-Sets stellt der Livestream in Zeiten, in denen nur wenige Menschen live an einer Veranstaltung teilnehmen können,  eine ganz besondere Form der Unterhaltung dar.
 
STREAMING IN GANZ NRW
Rausgegangen ist vor allem im Kölner Raum als Eventempfehlungsplattformen bekannt. Dringeblieben als Streaming-Plattform funktioniert ortsungebunden. Mittlerweile ist Dringeblieben die größte Plattform für kulturelles Streaming aus NRW. So kooperieren wir beispielsweise mit Veranstaltungs- und Locationpartner:innen aus Düsseldorf, Aachen, Dortmund, Essen, Münster, Krefeld und Bonn, die jeweils eigene Streams aufgesetzt haben.
 
UND WAS KOMMT JETZT?
Erste Lockerungen traten in Kraft und erste Veranstaltungen durften wieder stattfinden. Dennoch wird die Kulturszene noch lange mit der Situation zu kämpfen haben.  Wir haben eine Plattform geschaffen, die alle Zweige miteinander vereint, die völlig ortsungebunden funktioniert, die Livestreams mit Offline-Veranstaltungen kombiniert, die ein Miteinander auch in Zeiten der Isolation schafft und die die unterschiedlichen Teilbereiche der Kreativwirtschaft mit der Veranstaltungsbranche verknüpft. Wir bilden das technische Rückgrat der neuen digitalen Kulturszene, auf das man sich stützen und verlassen kann und das für die Szene neue Möglichkeiten eröffnet:  Die digitale Bühne, Solidaritätstickets, Hybridevents und Reichweite. Wenn wir alle Abstand halten, dann sollten wir zumindest digital zusammenrücken, um mit diesen neuen Wegen neue Möglichkeiten zu erschließen und so als Kulturszene diese Krise zu überleben.

Karte von NRW

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »CodeKarussell UG«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.