koeln_galerien_app_icon

App "Köln Ga­le­ri­en, Mu­se­en, Aus­stel­lungs­räu­me"


Ei­ne #ur­bana­na-Pro­jekt­idee von DC Open emp­foh­len von Köln­Tou­ris­mus

Die Bro­schü­re „Köln Ga­le­ri­en“ ge­hört zu den äl­tes­ten und be­lieb­tes­ten Aus­stel­lungs­ver­zeich­nis­sen Deutsch­lands. Ab so­fort gibt es sie auch als App - die ge­nau so leicht zu nut­zen ist, wie das ge­druck­te Heft­chen, aber noch wei­te­re prak­ti­sche Funk­tio­nen bie­tet.

Die Broschüre „Köln Galerien“ gehört zu den ältesten und beliebtesten Ausstellungsverzeichnissen Deutschlands.
Ab sofort gibt es sie auch als App - die genau so leicht zu nutzen ist, wie das gedruckte Heftchen, aber noch weitere praktische Funktionen bietet. Einmal heruntergeladen, sind die „Köln Galerien“ immer mit dem Smartphone dabei, perfekt sowohl für passionierte Kunstliebhaber als auch für diejenigen auf der Suche nach spannenden Galerien-Shows und experimentellen Off-Spaces.

Die App ist topaktuell - und zeigt die nächsten Eröffnungen, laufende Ausstellungen und solche, die bald zu Ende gehen - diese als „letzte Chance.“ Dazu bietet sie selbstverständlich auch eine alphabetische Auswahl aller wichtigen Kölner Galerien, Museen, Institutionen, Kunsträume und Privatsammlungen. Interaktive Karten zeigen den eigenen Standort und alle Kunstorte der Umgebung an.

Besonders interessante Ausstellungen und Orte können in einer Favoriten-Liste gespeichert werden - ideale Grundlage für die nächste Galerien-Tour. Anregungen dazu findet man auch in Vorschauberichten über kommende Ausstellungen.

Wir wollen mit der App und der mobilen Website auf der traditionellen Basis eines Ausstellungsverzeichnis‘ junge, kunstinteressierte Galerie-/Museumsbesucher mit „digitaler DNA" erreichen. Durch das Heranführen der jüngeren Kunstszene an Ausstellungsräume, Galerien und Museen erreichen wir
- den Abbau von „Schwellenangst“
- frühe, regelmäßige Besuche in Kunstinstitutionen und Galerien
- „Nachwuchs“ bei jüngeren Kunstsammlern, die erste Käufe tätigen

und leisten damit einen Beitrag im Bereich der Kreativwirtschaft in NRW.

Da die App ubiquitär ist und automatisch die Sprache des Mobiltelefon-Betriebssystems erkennt, erweitert sie zudem den Kreis der Kunstinteressierten über die Landesgrenzen hinaus als kostenloses Informationsangebot im Bereich Kreativtourismus.

Projekt: Ausbau der App

2019 sollen wichtige Ergänzungen wie eine „Routen-Funktion“, „Filter-Funktionen“ und „Bilder/Beschreibungstexte“ zur App hinzukommen. Diese Ausgestaltung der App wird ausdrücklich von den Galerien und Institutionen gewünscht.

Mit dem Ausbau der „Köln-Galerien-App“ für Android und iOS und der Köln-Galerien-Webseite vereinfacht der Kunstführer den Benutzern das Zusammenstellen einer persönlichen Auswahl und ermöglicht eine bessere Orientierung auf dem Weg von Ausstellung zu Ausstellung.

Dadurch wollen wir das digitale Angebot der „Köln Galerien, Museen und Ausstellungsräume“ weiter auf den bestmöglichen technischen Stand bringen, um die Ausstellungsbesucher optimal zu unterstützen und zu begleiten. Dies soll zur Imagestärkung der Galerien führen und darüber hinaus zur Stärkung des gesamten Standorts. Nur eine mobile Webseite und App mit Up-to-Date-Funktionen wird auch benutzt und ist für die Kunstorte Kölns ein sinnvoller Navigator.

Im Vergleich zum bisherigen Programmieraufwand für die Köln-Galerien-App und die Köln-Galerien-Webseite, die momentan ein Listen des Ausstellungskalenders mit Positionskarte anbietet, erfordern die geplanten Ergänzungen eine weitere, komplexe Karten- und Filterprogrammierung auch in den Apps (Android/iOS), ebenso ist das Einbinden von Bildern und Texten aufwendig.

www.koelngalerien.de/app

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

09d53ac3e175-kaln_galerien_app_icon1

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »App "Köln Galerien, Museen, Ausstellungsräume"«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

#ur­bana­na Pro­jekt­ide­en 2019


Die No­mi­nier­ten des #ur­bana­na-Awards für krea­ti­ven Städ­te­tou­ris­mus