Zwei Wisente in der Wisent-Welt Siegerland-Wittgenstein stehen auf einem Weg., © Antje Zimmermann

Kneippgüsse und Mondscheinwanderung


Von der 360-Grad-Aussicht auf den Weg der Sinne

Auch am zweiten Tag geht es hoch hinaus: Der Lörmecketurm im Naturpark Arnsberger Wald in Warstein ist ein einzigartiges Bauwerk und das Wahrzeichen der „Sauerland Waldroute“. Wer die 204 Stufen bis nach ganz oben geschafft hat, wird mit einer 360-Grad-Aussicht über die Baumwipfel des Hochsauerlandes bis zum Teutoburger Wald belohnt.

Ebenfalls einen guten Blick auf das Sauerland haben Wanderer und Spaziergänger vom Naturdenkmal Bruchhauser Steine in Olsberg. Am Wanderweg Rothaarsteig gelegen, bietet Olsberg den Startpunkt für zahlreiche Touren und Spaziergänge. Besonders beliebt ist der Olsberger Kneippwanderweg, der Besucher zu einem ganz besonderen Naturerlebnis einlädt: Wer möchte, wird von ausgebildeten Kneippweganimateuren begleitet, die dem Besucher an besonderen Kneipp-Kraftorten alles rund um Kneippgüsse und ihre Wirkungsweisen erzählen. Und dann heißt es: Schuhe aus und Wassertreten!

Wenn langsam die Dämmerung eintritt und der Mond am Himmel erscheint, ist genau die richtige Zeit für eine Mondscheinwanderung in der Wisent-Wildnis bei Bad Berleburg. Zwischen Felsen, Bächen und Wäldern können Besucher Wisente beobachten und in besonderer Atmosphäre die nächtliche Stille genießen. Wer mag, kann auch eine Taschenlampe mitbringen!

www.naturpark-arnsberger-wald.de | www.olsberg-touristik.de | www.wisent-welt.de

unbedingt weitersagen