Familienausflug in einen Kletterpark im Teutoburger Wald, © Interakteam

Teutoburger Wald für Familien


Deutschlands größtes Freilichtmuseum und vieles mehr

Unsere Familientipps für den Teutoburger Wald: Hier liegt nicht nur Deutschlands größtes Freilichtmuseum – auch die Natur will von Familien mit Kindern entdeckt werden.

Familien mit Kindern finden im Teutoburger Wald eine große Auswahl an Ausflugszielen. Wer sich etwa für Bergbaugeschichte interessiert, ist im Besucherbergwerk Kleinenbremen, einer früheren Eisenerzgrube in Porta Westfalica, richtig. Bei einer Grubenfahrt können Besucher nicht nur tief in den Berg, sondern auch in die Geschichte der Grube und der Bergmannsarbeit eintauchen.
www.bergwerk-kleinenbremen.de

Bei gutem Wetter locken Kanutouren über Bega, Werre, Weser, Diemel und Lippe. Wer über die Flüsse paddelt oder sich einfach mal treiben lässt, erlebt die Region aus einem ganz neuen Blickwinkel. Professionelle Anbieter begleiten auf Wunsch die Touren, die zwischen ein paar Stunden und mehreren Tagen dauern. Je nach Schwierigkeitsgrad sind sie auch für Kinder bestens geeignet.
www.teutoburgerwald.de

Beliebt ist bei Familien auch das LWL-Freilichtmuseum in Detmold, das größte Freilichtmuseum Deutschlands. Besucher können sich hier zu Fuß oder per Pferdewagen auf eine Reise durch die Zeit machen. Über 100 originale historische Häuser, Gehöfte und Werkstätten, dazu regionale Haustiere wie Sennerpferde oder Lippegänse  lassen das Leben im Westfalen des 16. bis 20. Jahrhunderts wieder lebendig werden.
www.lwl.org

In Bad Wünnenberg wartet ein Erlebnis-Barfußpfad auf kleine Entdecker. Der gut einen Kilometer lange Weg führt über warmen Rindenmulch, Kieselsteine und Rasen, durch matschigen Lehm und einen kleinen Bach. Highlight insbesondere für Kinder ist die hölzerne Hängebrücke, die überquert werden muss. Von einem 24 Meter langen Holzbohlensteg, der mitten durch einen Sumpf führt, bietet sich zudem ein schöner Blick auf den Paddelteich.
www.bad-wuennenberg.de

Rund ums Wasser dreht sich alles in der Ems-Erlebniswelt in Schloss Holte-Stukenbrock. Im Erlebnisgarten lässt sich die Ems mit allen Sinnen erleben, im interaktiven Erlebnis-Indoor-Parcours lassen sich Mysterien rund um den Fluss erforschen. Der Erlebnis-Parcours ist in einem ehemaligen Pfarrhaus untergebracht, in dem Besucher auch gleich übernachten können.
www.ems-erlebniswelt.de

Öffnungszeiten:

Besucherbergwerk:

Wochenende: 11.30 - 17.30 Uhr
Dienstags bis Donnerstag (nur mit Anmeldung): 11.30 - 17.30 Uhr
In den NRW Sommerferien zusätzlich freitags geöffnet.

LWL-Freilichtmuseum:

April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen: 9.00 - 18 Uhr

EmsErlebniswelt:

April bis Oktober:
Dienstag bis Freitag: 15.00 - 17.00 Uhr
Wochenende: 10.00 - 17.00 Uhr

März und November:
Wochenende: 10.00 - 17.00 Uhr

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern