Wegmarkierung Eifelsteig und Ausblick über die Eifel, © Archiv Eifel Tourismus

Premiumwanderwege


"Ausgezeichnet" Wandern in NRW

Wanderwege mit besonderen Zielen und Höhepunkten auf der Strecke werden vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet. Viele der nordrhein-westfälischen Touren gehören zu diesen Premiumwegen. Mach Dich auf den Weg und entdecke die prämierten Wanderwege in NRW!

unbedingt weitersagen

12 Treffer

Der „Lengericher Canyon“ ist Star und Namensgeber der Canyon-Blick-Tour, © Rudolf Schubert

Teutoschleifen

Tagesausflüge am Hermannsweg

Fachwerkstädtchen und schroffe Felsen, steile Anstiege und sagenhafte Ausblicke: Die Teutoschleifen am Hermannsweg bieten sich für abwechslunsgreiche Tagestouren an.

weiterlesen
Vom Rheinsteig genießen Wanderer herrliche Ausblicke, © Tourismus NRW e.V.

Rheinsteig

Rheinromantik im Siebengebirge

Schon seit Jahrhunderten zieht der Rhein Reisende wie Künstler in seinen Bann. Wer an seinen Ufern über den Rheinsteig wandert, erlebt, warum.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Rundwege des Wittgensteiner Schieferpfades führen oft durch Wälder, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Wittgensteiner Schieferpfad

Geschichte erwandern in Schaubergwerk und altem Steinbruch

Jahrhundertelang wurde im Wittgensteiner Land in großen Mengen Schiefer abgebaut. Relikte dieser Zeit sind noch heute zu erleben – besonders schön auf diesem naturnahen Wanderweg.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Winterberger Hochtour Aussicht vom Kreuz, © Ferienwelt Winterberg

Winterberger Hochtour

Über den Bergen des Sauerlandes

Wer rund um Winterberg auf Wanderschaft gehen will, braucht gute Kondition, schließlich geht es über die höchsten Berge des nordrhein-westfälischen Sauerlands.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen
Der Eifelsteig führt von Aachen bis nach Trier, © Archiv Eifel Tourismus

Eifelsteig

Im Nationalpark Eifel wird Wandern zum Naturerlebnis

Naturbelassene Wegen, Stauseen, Tälern und Hochebenen machen den Eifelsteig zu einem Wanderparadies. Auf seiner 300 Kilometer langen Strecke führt er auch durch den Nationalpark Eifel.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Blick vom Hermannsdenkmal, © Teutoburger Wald Tourismus - OWL GmbH

Hermannshöhen

Wandern im Land des Cheruskerfürsten

Heute wird auf den Hermannshöhen keine Schlacht mehr geschlagen, sondern entspannt gewandert. Vom Rückgrat des Teutoburger Waldes aus bieten sich traumhafte Aussichten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Ein Bach, der am Hollenpfad entlang fließt, © Tourismus Schmallenberger Sauerland / K.-P. Kappest

Bödefelder Hollenpfad

Barfußpfad und Wassertretbecken sorgen für Abkühlung

Seinen Namen verdankt der abwechslungsreiche Bödefelder Hollenpfad kleinen Fabelwesen, die einst vor den Toren des malerischen Sauerlanddorfes Bödefeld gelebt haben sollen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Landschaft im Siegerland-Wittgenstein wirkt vielerorts unberührt, © Rothaarsteigverein / K.-P.Kappest

Via Adrina

Der „Weg der Ausblicke“

Der Rundwanderweg führt durch das Rothaargebirge und bietet auf 21 Kilometern viele fantastische Ausblicke auf die Ederauen.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Eine Gedenkstätte bietet sich für eine Pause an, © Birgit Engelen

Kupferroute

Goldgelbe Galmeiveilchen blühen auf Erzfeldern

Metallgewinnung und -verarbeitung gehörte in Stolberg bei Aachen lange zum traditionellen Handwerk. Die 16 Kilometer lange Kupferroute führt mitten hinein in vergangene Zeiten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Gleich neben dem Wanderweg geht es oft in die Tiefe: Herrliche Aussichten lohnen einen Blick, © Sauerland Höhenflug

Sauerland-Höhenflug

Ein Wanderweg für Gipfelstürmer

Der Sauerland-Höhenflug führt über die Gipfel des Sauerlands und bietet Ausblicke aus der Vogelperspektive hinab in die Täler.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Weitere Elemente laden

Einen Moment bitte

weitere Listenelemente werden geladen