Claude Monet: Mohnblumenfeld bei Vétheuil (um 1879, Ausschnitt), © Stiftung Sammlung E.G. Bührle, Zürich

Von Dürer bis van Gogh. Sammlung Bührle trifft Wallraf


Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln

Emil Bührle trug eine der wichtigsten Privatsammlungen seiner Zeit zusammen. Erstmals und einmalig treten jetzt seine Meisterwerke in den Dialog mit der einst konkurrierenden Sammlung des Wallraf-Richartz-Museums Köln


„Monets Zauber hat mich nie losgelassen, Cézanne, Degas, Manet, Renoir wollte ich in meinem Umkreis an meinen Wänden haben“, so blickte Emil Bührle kurz vor seinem plötzlichen Tod im November 1956 auf den Beginn seiner Sammelleidenschaft zurück. In nur wenigen Jahren war es ihm gelungen, eine erstaunliche Vielzahl von herausragenden Kunstwerken aus den bedeutendsten Epochen von Gotik bis Kubismus zusammenzutragen.

Bührles große Liebe aber galt immer den Impressionisten und hier trafen und treffen sich seine Interessen und die des Wallraf-Richartz-Museums. Noch in den 1950er Jahren konkurrierten beide Parteien auf dem Kunstmarkt um die besten Bilder. Bührles Kollektion europäischer Malerei galt schon damals als eine der wichtigsten privaten Sammlungen überhaupt. Im Jahre 1960 brachte seine Familie eine repräsentative Auswahl von rund 200 Gemälden und Skulpturen in eine Stiftung ein, die bis Mai 2015 in der Villa neben Bührles Wohnhaus zu sehen war. Erst ab 2020 wird die Sammlung Bührle in einem Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich wieder für die Öffentlichkeit zu sehen sein.

Heute, sechzig Jahre nach Bührles Tod, lässt das Kölner Museum rund 70 Meisterwerke aus beiden Sammlungen in einen einzigartigen Dialog treten. In „Von Dürer bis van Gogh – Sammlung Bührle trifft Wallraf“ kommen neben den bereits genannten französischen Künstlern des 19. Jahrhunderts auch Meister wie Dürer, Cuyp, Canaletto, Delacroix, Pissarro, Gauguin, van Gogh und Picasso zusammen. Die Ausstellung ist ausschließlich in Köln zu sehen.

In diesem Angebot enthalten ist der Museumseintritt in die Ausstellung „Von Dürer bis van Gogh – Sammlung Bührle trifft Wallraf" im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud mit der Einzel-MuseumsCard für Erwachsene oder der Familien-MuseumsCard. Mit der MuseumsCard können außerdem beliebig viele weitere Museen der Stadt Köln an insgesamt zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen besucht werden: Es besteht die freie Auswahl:

  • Museum Ludwig
  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Museum für Angewandte Kunst Köln
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Museum Schnütgen
  • Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • Praetorium
  • NS-Dokumentationszentrum

Am ersten Gültigkeitstag der MuseumsCard gewährt sie zusätzlich freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln der VRS-Partnerunternehmen innerhalb des Stadtgebietes Köln.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 10 – 18 Uhr
Donnerstag: 10 – 21 Uhr
Feiertage: 10 – 18 Uhr

Anfahrt:
Das Museum liegt mitten in der Altstadt, etwa fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt.
Bahn, U-Bahn: Haltestelle Dom/Hauptbahnhof
Straßenbahn: Haltestelle Heumarkt
Bus: Haltestelle Rathaus
Auto: Mehrere Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe

Für die Pause:
Wallraf-Richartz, das Café-Restaurant im Museum, bietet Kaffee und feinen Kuchen, leckere Tagesgerichte und ein täglich wechselndes 3-Gänge-Mittagsmenü.

Führungen:
Beim Museumsdienst Köln können Führungen in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch) und an Wunschterminen gebucht werden.
Buchungshotline: +49 221 221-26504.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

23.09.2016 - 29.01.2017

Dauer in Tagen

1

Preise

Einzel-MuseumsCard: ab 20,00 Euro zzgl. Servicegebühr und Versandkosten
MuseumsCard Family: ab 32,00 Euro zzgl. Servicegebühr und Versandkosten
 

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 20,00 €


Direkt anfragen bei: Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln


Plane Deine Anreise


Dein Ziel: Obenmarspforten / 50667 Köln

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG