Wildkatzenbabys, © Nationalpark Eifel H.Grabe

Rangertouren im Nationalpark Eifel


Nationalparkverwaltung Eifel

Ganz gleich ob als Einzelperson oder Gruppe – ein Aufenthalt im Nationalpark Eifel rund um Wald, Wasser und Wildnis ist immer einen Ausflug wert.


Ganz gleich ob als Einzelperson oder Gruppe – es lohnt sich, einen Aufenthalt im Nationalpark Eifel einzuplanen. Wald, Wasser und Wildnis des Nationalparks warten darauf, auf eigene Faust oder in fachkundiger Begleitung von Nationalpark-Experten erkundet zu werden. Mehrmals wöchentlich bieten die Ranger der Nationalparkverwaltung Eifel offene Führungen an, kostenlos und ohne Anmeldung.Mit ihren Erfahrungen und Geschichten lassen sie die Wanderungen zu einem einmaligen Erlebnis werden. Bestens vertraut mit den Geheimnissen der Natur führen die Ranger auf Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit durch den Nationalpark. Insgesamt gibt es derzeit acht Rangerführungen, die ganzjährig stattfinden:

Rangertour im Wilden Kermeter
Start: Sonntag, 13:00 Uhr (ca. drei Stunden), Rastplatz Kermeter am Rangerhut an der Kermeterhöhenstraße (L15) nahe Kreuzung L15/alte K7 – zwischen Heimbach-Schwammenauel und Wolfgarten, 5 km lange, leichte Wanderung, auch für Kinder, Senioren, Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.

Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route
Start: Sonntag, 13:00 Uhr (ca. drei Stunden), Kino vogelsang ip am Rangerhut, 6,5 km, leichte Wanderung mit einem steilen Anstieg, auch für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet.

Rangertour Wahlerscheid
Start: Dienstag, 14:00 Uhr (ca. drei Stunden), Parkplatz Wahlerscheid an der B258 von Schleiden Richtung Monschau kommend. 200 Meter hinter dem Abzweig L245 Richtung Malmedy links. Eine Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die auch für Kinder und Kinderwagen geeignet ist.

Rangertour Abtei Mariawald
Start: Mittwoch, 14:00 Uhr (ca. drei Stunden), Parkplatz Abtei Mariawald am Rangerhut – an der L245 bei Heimbach. Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit verläuft auf leicht begehbaren und anspruchsvolleren Wegen. Für geländegängige Kinderwagen geeignet.

Rangertour Erkensruhr
Start: Freitag, 11:00 Uhr (ca. vier bis fünf Stunden), Spielplatz in Simmerath- Erkensruhr. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist als mittel bis schwer einzustufen. Sie ist auch für Kinder geeignet, aber nicht kinderwagentauglich.

Rangertour Kloster-Route
Start: Freitag, 11:15 Uhr (ca. fünf Stunden), Nationalpark-Tor im Bahnhof Heimbach, 9 km lange, mittelschwere Tour für geübte Wanderer.

Rangertour Rurberg
Start: Samstag, 11:00 Uhr (ca. vier Stunden), Nationalpark-Tor Rurberg am Eiserbachdamm in Simmerath-Rurberg. Die Tour beinhaltet schmale und steile Steigungen und ist als mittel bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder geeignet, aber nicht kinderwagentauglich. Von April bis Oktober ist eine (kostenpflichtige) Rückfahrt mit der Rurseeschifffahrt möglich.

Rangertour Gemünd
Start: Samstag, 10:30 Uhr (ca. drei Stunden), Nationalpark-Tor Gemünd, Kurhausstr. 6 in Gemünd. Die anspruchsvolle Wanderung mit Steigungen ist nicht für Kleinkinder und Kinderwagen geeignet.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2016 - 31.12.2016

Dauer in Tagen

1

Preise

Rangerführungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: Urftseestraße 34 / 53937 Schleiden-Gemünd

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG

Passende Angebote rund um den Nationalpark Eifel


Jetzt suchen & buchen!