Stühle „Leo“, Stefan Diez, e15, 2010, © Stefan Diez Office

FULL HOUSE: Design by Stefan Diez im MAKK


Museum für Angewandte Kunst Köln in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln

Die umfassende Werkschau gibt einen detaillierten Einblick in die Werkstatt von Stefan Diez, einem der bedeutendsten deutschen Designer der jüngeren Generation, und erklärt die entscheidenden Schlüsselmomente im Entwicklungsprozess von Möbeln, Leuchten und anderen Alltagsgegenständen.


Die konsequente, oft radikale Suche nach neuen Wegen ist charakteristisch für die Arbeit von Stefan Diez. Sein Blick geht über konventionelle Ansätze im Design hinaus und findet überraschende Lösungen. Ein Stuhl, der wie eine Autokarosserie konstruiert ist, LED-Leuchten, deren Glaskörper als Lichtleiter dient, hauchdünnes japanisches Porzellan für ein Tischservice oder ein Regalsystem, das sich zu einem raumbildenden System auswächst sind nur einige Beispiele aus dem reichhaltigen und überraschenden Portfolio des Designers.

Am Beispiel zahlreicher, teils auch unveröffentlichter Projekte, werden die Herausforderungen aufgezeigt, denen sich das Münchner Studio von Stefan Diez stellt und dabei neu entdeckte Spielräume für die Gestaltung von Alltagsgegenständen nutzt. Technik und Einfallsreichtum, Konstruktion und Leidenschaft prägen das Design von Stefan Diez. Seine Experimente und Versuche beeinflussen komplexe Entwicklungsprozesse und finden ungeahnte Freiräume für die Herstellung von Möbeln und Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens. Im Fokus der Ausstellung steht der jeweils entscheidende Augenblick im Entstehungsprozess von Möbeln, Leuchten, Accessoires und Industrieprodukten. Sie werden im MAKK in einzelnen Zellen präsentiert, die zu einer raumfüllenden Ausstellungsarchitektur verbunden sind und jeweils Einblicke in technische, konstruktive oder konzeptionelle Schlüsselmomente geben.

Die Werkschau, die zeitgleich zur imm cologne 2017 zu sehen ist, umfasst die Zeitspanne der letzten 15 Jahre und zeigt mit internationalen Preisen ausgezeichnete Projekte. Neben Leuchten, Möbeln und Alltagsgegenständen, die Stefan Diez für Hersteller wie e15, Thonet, Hay, Wilkhahn und emu entwarf, zeigt sie laufende Entwicklungen wie die Leuchten Guise für Vibia, den Tisch Bandit für e15 sowie die Stühle D1/D2 für Wagner. Ein eigener Abschnitt widmet sich den unveröffentlichten Projekten, die nicht in Serie produziert wurden.

Stefan Diez, 1971 in Freising bei München geboren, absolvierte eine Schreinerlehre, bevor er Industriedesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studierte. Während seines Studiums war er Assistent von Richard Sapper und später von Konstantin Grcic. 2003 gründete er sein eigenes Studio in München und arbeitet seitdem für namhafte deutsche und internationale Unternehmen. Zwischen 2009 und 2014 war er Professor für Industriedesign an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und ist seit 2015 Gastprofessor an der University of Lund in Schweden. Seine Arbeit wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Das MAKK ist das einzige seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Es verfügt über eine international renommierte Design-Sammlung, die zu den qualitätvollsten und größten Kollektionen ihrer Art in Europa. Fast alle bedeutenden Designer sind hier mit repräsentativen Arbeiten vertreten. Zum Besuch der Sonderausstellung ist daher unbedingt der Besuch der Sammlung zu empfehlen.

In diesem Angebot enthalten ist der Museumseintritt in die Ausstellung „FULL HOUSE: Design by Stefan Diez" mit der MuseumsCard Single für Erwachsene oder der MuseumsCard Family. Mit der MuseumsCard können außerdem beliebig viele weitere Museen der Stadt Köln an insgesamt zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen besucht werden. Es besteht die freie Auswahl:

  • Museum Ludwig
  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Museum für Angewandte Kunst Köln
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Museum Schnütgen
  • Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • Praetorium
  • NS-Dokumentationszentrum

Leistungen

  • Eintritt in die Ausstellung „FULL HOUSE: Design by Stefan Diez“ im Museum für Angewandte Kunst Köln mit der MuseumsCard Single oder der MuseumsCard Family
  • Eintritt in die Ständige Sammlung des MAKK
  • Eintritt in weitere Museen der Stadt Köln, siehe Auflistung
  • Am ersten Gültigkeitstag der MuseumsCard freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln der VRS-Partnerunternehmen innerhalb des Stadtgebietes Köln.


Zusatzinformationen:

Führungen:
Samstags, sonntags und dienstags um 14.30 Uhr, mittwochs um 11:00 Uhr (Dauer jeweils 1 Stunde, kostenfrei)

Gastronomie im Museum: Holtmann's im MAKK
Genieße vielfältige Kaffeespezialitäten, köstlichen Kuchen vom Konditor und kleine, frisch zubereitete Speisen. Lese internationale Qualitätszeitungen in entspannter Atmosphäre, bei schönem Wetter auch im einmaligen Innenhof. Selbstverständlich besteht ein kostenloser W-Lan-Internetzugang.

Verkehrsanbindung:
Bahn, U-Bahn, Bus: Station Köln Hauptbahnhof, von dort ist das Museum bequem in ca. 5 Minuten zu Fuß erreichbar.

Barrierefreiheit:
Drei ausgewiesene Behindertenparkplätze vor dem Museum/Straße „An der Rechtschule" vorhanden sowie zahlreiche weitere Parkplätze rund um den Museumsplatz. Parkhäuser in der Nähe: Parkhaus Brückenstraße, Tiefgarage unter dem Dom und Parkhaus DuMont-Carree (mit 31 Behindertenparkplätzen).
Eingang zum Museum: Museumsvorplatz vom Dom und Wallrafplatz kommend über abgesenkten Bordstein erreichbar, Museumseingang ebenerdig.
Aufzüge: Aufzug ebenerdig im Eingangsbereich / Kasse. Alle Bedienelemente im Aufzug sind in behindertengerechter Höhe angebracht. Mittels Aufzug sind alle Ausstellungsabteilungen im 1. und 2. OG sowie UG (Sanitärbereich) zugänglich. Mit einem zweiten Aufzug gelangt man in Ausstellungshalle, Café und Innenhof sowie ins EG des Designflügels. Ein Rollstuhl-Treppenlift für die Erreichbarkeit der zweiten Ausstellungsebene der Designabteilung ist vorhanden.
Sitzmöglichkeiten und Rollstühle: Sitzmöglichkeiten in Ausstellungsbereichen und im Foyer sowie in der Design Lounge, unserem attraktiven Aufenthaltsort vor den Garderobenschränken. Manueller Leihrollstuhl sowie Faltstühle sind vorhanden.
Toiletten: Behindertentoiletten sind im UG vorhanden und mittels Fahrstuhl uneingeschränkt zugänglich.
Garderoben: Garderobenschließfächer ebenerdig im Eingangsbereich hinter der Design Lounge.
Medieneinsatz: Audioguides in Planung, Führungen in Gebärdensprache nach Absprache möglich.
Angebote für Hörbehinderte: Induktionsschleifen für Hörgeräte sowie Tourguides vorhanden.
Angebote für Sehbehinderte/Blinde: Führungen für Sehbehinderte und Blinde nach Absprache möglich, Audioguides in Planung.
Gastronomie: Café und Gastronomiebereich im Innenhof über zweiten Aufzug erreichbar. Normale Tischhöhe, je nach Rollstuhlmodell unterfahrbar

Der Shop:
Der Shop im Museum für Angewandte Kunst Köln GmbH zeigt im Foyer des Museums ein mit Sorgfalt zusammengestelltes Sortiment für Kunst-, Design- und Kulturinteressierte. Das Museum dokumentiert die Geschichte der Angewandten Kunst von der Gotik bis heute. Diese Themenvielfalt greift der Shop auf und verkauft europäisches Kunsthandwerk, modernes, industrielles Produktdesign und modische Accessoires. Hier ist nicht das Übliche zu finden, sondern eine einzigartige Mischung schöner und heiterer Dinge fürs Leben.

Kultur-Highlights im Umfeld:
Das Museum für Angewandte Kunst Köln – MAKK befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kölner Doms. Fußläufig zu erreichen sind zudem das Museum Ludwig, das Römisch-Germanische Museum, das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, das Kölnische Stadtmuseum, das NS Dokumentationszentrum der Stadt Köln sowie das Kunstmuseum des Erzbistums Köln – Kolumba.

Tipp! Vom 16. bis 22. Januar 2017 findet die imm cologne (www.imm-cologne.de), die internationale Einrichtungsmesse in Köln statt. Zeitgleich laden die Passagen (www.voggenreiter.com), Interior Design Week Köln, bei freiem Eintritt in die Shows von mehr als 200 internationalen Designern.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

17.01.2017 - 11.06.2017

Dauer in Tagen

1

Preise

MuseumsCard Single (1 Person): ab 20,00 Euro
MuseumsCard Family (2 Erwachsene + 2 Kinder): ab 32,00 Euro
Jeweils zzgl. ab 3,90 Euro Auftragspauschale für die Onlinebuchung bei KölnTicket

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Stühle „Leo“, Stefan Diez, e15, 2010, © Stefan Diez Office
Bank und Tischböcke „Soba“, Stefan Diez, Japan Creative, 2015, © Stefan Diez Office, Foto: Jonathan Mauloubier
Portrait Stefan Diez, © Stefan Diez Office, Foto: Markus Pritzi
Portrait Stefan Diez, © Stefan Diez Office, Foto: Daniel Delang
Die Designabteilung mit der Sammlung Winkler im Museum für Angewandte Kunst Köln. Kabinett der 60er Jahre, © Rheinisches Bildarchiv Köln (RBA) 2008, Foto: Maria Luckey
Die "begehbare" Regalinstallation der Designabteilung mit der Sammlung Winkler im Museum für Angewandte Kunst Köln, © Rheinisches Bildarchiv Köln (RBA) 2008, Foto: Maria Luckey

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 20,00 €


Direkt anfragen bei: Museum für Angewandte Kunst Köln in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln


Plane Deine Anreise


Dein Ziel: An der Rechtschule / 50667 Köln

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG