Ausstellung der Werke von Lynn Chadwick (1914-2003) im Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal, © Süleyman Kayaalp / Cragg Foundation

Kunsterlebnis inmitten der Natur: der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal


Skulpturenpark Waldfrieden

Eine Entdeckungsreise in den Skulpturenpark des Künstlers Tony Cragg, auf den Spuren der Choreographin Pina Bausch und ins herausragende Von der Heydt-Museum


Eine einzigartige Möglichkeit Kunst und Natur zu genießen bietet ein Besuch im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal. Im zauberhaften Ambiente des historischen Parks, den der Bildhauer Tony Cragg in ein Ausstellungszentrum für Skulpturen verwandelt hat. Der Skulpturenpark Waldfrieden hat einen festen Platz in der nordrhein-westfälischen Kulturlandschaft eingenommen und genießt einen beachtlichen Publikumserfolg.
Seit September 2013 ist die Ausstellungsfläche verdoppelt und eine weitere Ausstellungshalle wurde eröffnet.

Innerhalb des weitläufigen Parks ist eine umfangreiche Skulpturensammlung zu sehen, die neben Werken Tony Craggs auch Plastiken anderer namhafter Künstler der Moderne und Gegenwart umfasst, etwa von Richard Long, John McCracken, Ian McKeever und Andreas Schmitten sowie in der Dauerausstellung neue Arbeiten von Eva Hild, Bogomir Ecker, Jaume Plensa und Hubert Kiecol.

Darüber hinaus werden in hochkarätigen Einzelausstellungen bedeutende Künstler präsentiert, aktuell zeigt der Skulpturenpark Waldfrieden die Ausstellung SPAMS des Bildhauers Mathias Lanfer (21. Januar bis 5. März 2017). Lanfer bedient sich archaischer Bearbeitungstechniken, um die Skulpturen der titelgebenden Werkgruppe zu erschaffen. Dabei ist der Prozess der Materialbearbeitung, dessen kalkulierte Unkalkulierbarkeit zur Improvisation zwingt, zentral für seine künstlerische Methode. Oft bilden Ideen, Skizzen, Modelle oder Baupläne den Ausgangspunkt seiner Arbeit an einer Skulptur, die schließlich unter dem nicht planbaren Einfluss des Zufalls doch eine unerwartete Gestalt gewinnt.

Anschließend zeigt der Skulpturenpark Waldfrieden die Ausstellung "Klaus Rinke: DERZEIT - Über Zeit und keine Zeit mehr zu haben" (25. März - 25. Juni 2017). Rinke zählt zu den Vorreitern der Prozesskunst, die Zeit und Raum als „Primärdemonstration“ für den Betrachter erfahrbar macht. Die zentrale Rolle seines Schaffens spielen die Urkräfte der Natur, insbesondere die Zeit, die in seinen großen Bahnhofsuhren in der Ausstellung DERZEIT - Über Zeit und keine Zeit mehr zu haben" im Skulpturenpark thematisiert wird. Seit seiner Kindheit, in der er viel Zeit auf dem Gelände eines Bahnhofs verbrachte, sind die Uhren für ihn Symbol für die Kürze des menschlichen Lebens. In anderen Arbeiten wird das Element des sich stetig bewegenden Wassers zum übertragenen Sinnbild für das Verfließen der Zeit.

Der Skulpturenpark Waldfrieden braucht den Vergleich mit großen Vorbildern nicht zu scheuen: Hier entwickelt sich ein Ort, an dem sich Kunst und Natur, Geschichte und Gegenwart in so einzigartiger Weise begegnen, dass man versucht ist von einem Gesamtkunstwerk zu sprechen. Ein Besuch im Skulpturenpark Waldfrieden verspricht zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis.

Dieses Hotelpaket der Wuppertal Marketing GmbH widmet den Locations des preisgekrönten Films "Pina - tanzt, tanzt sonst sind wir verloren" von Wim Wenders über die weltberühmte Choreographin Pina Bausch. Auch im Skulpturenpark Waldfrieden wurden Szenen des für den Oscar nominierten Films gedreht. Zur Verfügung stehen die Pakete an Wochenenden für 160 € (jeweils für 2 Personen im Doppelzimmer).

Das Hotel Amical steht für freundlichen Gästeservice und perfekten Komfort. Hinter der Fassade einer alten Fabrik erwarten Dich moderne Designzimmer. Das Hotel liegt direkt am Wupperufer. In der Lobby kannst Du es Dir in tiefen Ledersesseln bequem machen und lesen oder kostenlos im Internet surfen.

Leistungen

  • 1 Übernachtung pro Person im Doppelzimmer
  • Frühstück (auf Wunsch) auf dem eigenen Zimmer
  • leihweise kuschelige Bademäntel 
  • Obst und Pralinen auf dem Zimmer 
  • pro Person 1 Eintrittskarte in den Skulpturenpark Waldfrieden
  • Wegweiser für einen Stadtrundgang zu vielen Drehorten des Films "Pina" von Regisseur Wim Wenders
  • Pro Person 1 VRR-Tagesticket Preisstufe A (auch für die Schwebebahn)
  • kleine "PINA"-Überraschung
  • Infopaket über Wuppertal

Gastronomie:
Das Café Podest am Skulpturenpark Waldfrieden bietet Kuchen und Tartes aus eigener Produktion sowie durchgehend warme Küche.

Zugänglichkeit:
Der Skulpturenpark kann aufgrund seiner Topographie von Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Bes­uchern, die einen Kinderwagen mitführen, nur eingeschränkt besichtigt werden.

Weitere Veranstaltungen:
Der Skulpturenpark Waldfrieden ist in jedem Sommer Schauplatz für die Konzertreihe KLANGART. Sie bietet musikalische Überraschungen für neugierige Besucher, die den gewundenen Weg vorbei an Tony Craggs Skulpturen zum Waldfrieden aufgestiegen sind. Ungeahnte Klänge, erstaunliche Gesänge, faszinierende Rhythmen, die sich kontrastreich in die naturgegebene Stimmung des Skulpturenparks einfügen, öffnen die Sinne des aufmerksamen Zuhörers. Künstler aus aller Welt sind eingeladen, sich von der ganz eigenen Atmosphäre des Ortes inspirieren zu lassen.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2016 - 31.12.2017

Dauer in Tagen

2

Preise

Pro Person im Doppelzimmer: 80,00 Euro

Die Buchung dieses Angebots erfolgt über Wuppertal Touristik. Bitte richte Deine Fragen oder die Buchung telefonisch oder per Mail an:

Tel: +49 (0) 202/563 2270 oder touristik@wuppertal-marketing.de.

 

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Einer der Pavillons für Wechselausstellungen internationaler Künstler im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal, © Süleyman Kayaalp / Cragg Foundation

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: Hirschstraße 12 / 42285 Wuppertal

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG