Monschauer Land, © Corinna Heer

Der Wildnis-Trail in 4 Tagen


Monschauer Land Touristik e.V.

In vier Tagen durch den Nationalpark Eifel. Nimm Dir 4 Tage Auszeit und erlebe rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramablicke.


Rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramaausblicke – all das ist Teil der entstehenden Wildnis des Nationalparks Eifel. Der Wildnis-Trail ist ein ca. 85 km langer Fernwanderweg der 2007 eröffnet wurde. Er führt von Süden nach Norden einmal längst durch alle Landschaftstypen des Schutzgebiets. Der Startpunkt ist Monschau-Höfen im Süden des Nationalparks Eifel. Es folgen die Etappenziele Simmerath-Einuhr (24,7 km), Schleiden-Gemünd (20,5 km) und Heimbach (22,4 km). Die nördlichste Spitze und somit das Ende des Wildnis-Trails liegt bei Hürtgenwald Zerkall (17,7 km). Für den Wildnis-Trail wurde ein spezielles Piktogramm entwickelt, dass ein Wildkatzengesicht darstellt.

Dieser gezeichnete Wildkatzenkopf weist dabei den Weg durch die wilden schönen Landschaften mit blühenden Narzissenwiesen und geheimnisvollen Nadelwäldern. Entlang an Flüssen und Seen kann man das weite Grasland und raschelnde Laubwälder auf sich wirken lassen. Die erste Nacht verbringt man im idyllischen Ort Einruhr. An der Wanderraststation am Nationalpark-Infopunkt kann man sich nach der Wanderung am knisternden Kaminfeuer erholen oder eine Erfrischung mit kühlen Quellwasser genießen.

Auf der zweiten Etappe kann dann die Urftseestaumauer, die älteste und größte Staumauer der Region, bestaunt werden. Im Anschluss geht es über das offene Grasland der Dreiborner Hochebene mit ihren fantastischen Panoramablicken. Hier bietet sich die Möglichkeit, den geschichtlichen Verlauf der historischen Anlage Vogelsang zu entdecken.

Die dritte Etappe führt durch das Waldgebiet Kermeter mit dem größten Buchenbestand im Nationalpark, eine Pause bietet sich im Trappistenkloster Mariawald an.

Durch den knorrigen Eichenwald von Hetzingen führt die vierte Etappe zum Nationalpark Infopunkt Zerkall. Von dort aus kann man bequem mit der Rurtalbahn nach Heimbach fahren. Auf Anforderung wartet in Heimbach der Trail-Express, um die Wanderer zurück zum Ausgangspunkt nach Monschau-Höfen zu bringen.

Leistungen

  • Drei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück bei Nationalpark Gastgebern
  • Wanderkarte
  • Wanderführer (Buch)
  • Wanderpass, Ansteck-Pin und Urkunde
  • Busshuttle zurück zum Startpunkt

 


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2016 - 31.12.2018

Dauer in Tagen

4

Preise

Pro Person im Doppelzimmer inklusive Frühstück ab 169,00 Euro

Gepäcktransfer, zusätzliche Übernachtungen sind zusätzlich buchbar.
Buchbar bis 10 Tage vorher. Kurzfristige Termine auf Anfrage.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Logo Monschauer Land Touristik e. V, © Monschauer Land Touristik e. V

Zertifizierungen

certificate

Kontakt

Monschauer Land Touristik e. V.
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Telefon: +49 2473 9377-0
Fax: +49 2473 9377-20
E-Mail: info@eifel-tipp.de
Web: www.eifel-tipp.de

DIESES ANGEBOT ANFRAGEN ab 169,00 €


Direkt anfragen bei: Monschauer Land Touristik e.V.

Reisedaten

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: / Monschau-Höfen

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG

Passende Angebote rund um den Nationalpark Eifel


Jetzt suchen & buchen!