Herbst im Nationalpark Eifel, © Nationalparkforstamt Eifel Fotograph Michael Usadel

Nationalpark Eifel im Überblick


Paradies für Naturliebhaber und Wanderer

Der Nationalpark Eifel ist NRWs einziger Nationalpark und liegt im Mittelgebirge der Nordeifel. Die Bäche Urft und Rur durchfließen das Gebiet und stauen sich zu mächtigen Talsperren auf. Auf einer Fläche von 110 qkm sind die imposanten Buchenwälder großflächig geschützt.

Der Rursee in der Eifel versprüht im Nebel ein mysteriöse Atmosphäre, © Nationalpark Eifel

Nationalpark Eifel

Wildkatzen, Schwarzstörche und ein Meer aus wilden Narzissen – Nordrhein-Westfalens einziger Nationalpark ist ein Paradies für Naturliebhaber.

weiterlesen
Der Wilde Weg, © Nationalparkforstamt Eifel

Nationalpark Eifel „Der Wilde Weg“

Schleiden-Gemünd

Der Naturerkundungspfad Wilder Weg informiert Besucherinnen und Besucher mit und ohne Behinderung an zehn meist interaktiven Stationen über Wildnis, Waldentwicklung und die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.

Dieser Betrieb berücksichtigt die bundesweit einheitliche Anforderung im Bereich Barrierefreiheit "Reisen für Alle". Barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung Barrierefrei für Rollstuhlfahrer Barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung Barrierefrei für blinde Menschen Barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
weiterlesen
Der Rursee liegt im Nationalpark Eifel, © Nationalpark Eifel - Nationalparkverwaltung

Übersicht der Nationalpark-Tore

Nationalpark-Tore sind die besten Ausgangspunkte für einen Besuch im Nationalpark Eifel. Die Informationszentren sind zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle".

weiterlesen

Passende Angebote rund um den Nationalpark Eifel


Jetzt suchen & buchen!

Impressionen & Videos


Grün, wild, natürlich: Der Nationalpark Eifel in Bildern