Dom, Rhein und Hohenzollernbrücke im Schein der Kölner Lichter, © Dieter Jacobi / Köln Tourismus

Kölner Lichter tanzen im Takt


Deutschlands größtes musiksynchrones Feuerwerk malt Himmelsbilder über Köln

Jedes Jahr im Juli sorgen Feuerwerke, bengalische Lichter, ein illuminierter Schiffskonvoi und 500.000 Wunderkerzen an einem Sommerabend für besonderes Leuchten.

An einem lauen Juliabend erstrahlt Köln in ganz besonderem Licht. Dafür sorgt eines der schönsten musiksynchronen Höhenfeuerwerke Deutschlands: Bei den "Kölner Lichtern" sind jedes Jahr Feuerwerke, bengalische Lichter, Wasserfälle und hunderttausende Wunderkerzen im Einsatz. Vor dem Hauptfeuerwerk bewegt sich ein aus 50 festlich beleuchteten Schiffen bestehender Konvoi aus Köln-Porz rheinabwärts in Richtung Innenstadt. Begleitet wird es auf diesem Weg von verschiedenen Begrüßungsfeuerwerken an Land.

Beim großen Finale gegen 23.30 Uhr leuchten die Bilder mit musikalischer Begleitung am Himmel auf. Das musikalische Thema ändert sich von Jahr zu Jahr: Mal geben die wilden 70er Jahre den Takt vor, mal erklingen Melodien der Filmmusik aus den großen Lautsprechertürme rechts und links des Rheins. Die Rhythmen werden durch taktgenaues Abfeuern der Pyrotechnik verstärkt. Eine ausgeklügelte Computertechnik lässt die Schüsse auf die hundertstel Sekunde genau in den Himmel steigen.

Bereits am Nachmittag startet das musikalische Rahmenprogramm mit Gratis-Konzerten auf der Tribüne am Tanzbrunnen.

Viele Schifffahrtsgesellschaften bieten am Abend der Kölner Lichter Sondertouren auf dem Rhein an. Wer das Spektakel von Wasser aus beobachten möchte, sollte sich frühzeitig Karten sichern.

Die Kölner Lichter gehören zu den größten musiksynchronen Feuerwerken Deutschlands. Jahr für Jahr pilgern rund 800.000 Menschen an die Rheinufer in Köln.

Die nächsten Termine:

  • 15. Juli 2017
  • 21. Juli 2018
  • 13. Juli 2019

www.koelner-lichter.de

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Die Kölner Lichter in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest