Rheinpanorama von Köln, © Udo Haake / KölnTourismus GmbH

IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft


Spiele in Köln und in Paris

Im Mai 2017 wirbelt bei der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft der Puck gleich in zwei Ländern über die Eisfläche: In Köln und in Paris treten die besten 16 Mannschaften gegeneinander an.

Den Auftakt des Turniers macht das Spiel Russland gegen Schweden am 5. Mai 2017 am Hauptspielort in Köln. An diesem Tag spielt auch Deutschland zum ersten Mal – der Gegner ist die USA.

Bei insgesamt 64 Spielen messen sich die Stars des Eishockeys. In Köln dient die Lanxess-Arena als Austragungsort für das raue Spiel auf dem Eis, bei dem es auch mal zu handfesten Auseinandersetzungen kommen kann. Neben allen Spielen der Gruppe A finden hier auch zwei Viertelfinals, zwei Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Finale am 27. Mai statt. Paris lädt alle Eishockey-Fans in die Accor-Hotels-Arena ein. Hier werden die Spiele der Gruppe B und zwei Viertelfinals ausgetragen.

Für Mannschaften und Fans ist vor allem die Verbindung zwischen den beiden Städten von Vorteil. Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys fährt in etwas mehr als drei Stunden von Paris nach Köln und umgekehrt. Über 600.000 Eishockey-Fans werden bei dem Turnier erwartet.  

Termin 2017:
5. – 27. Mai

www.iihfworlds2017.com

unbedingt weitersagen