Zeltstadt KulturPur in Hilchenbach-Lützel, © KulturBüro! Siegen-Wittgenstein

Festivalsommer 2016


Hören, sehen, tanzen und staunen

Die Festivalsaison hat begonnen! In NRW bedeutet das: Highlights für Musikfans, Kunst- und Kulturliebhaber und alle, die gerne lachen.

Rock, Pop, Reggae und elektronische Beats

Traumzeit Festival, Duisburg

Wo einst Stahl gekocht wurde, heizen beim Traumzeit Festival Bands ihrem Publikum ein. Vom 17. bis 19. Juni 2016 stehen im Landschaftspark Duisburg-Nord, einem ehemaligen Hüttenwerk, zum Beispiel Air, Tocotronic , Patrice, Dinosaur Jr und Fünf Sterne Deluxe auf der Bühne. Eingerahmt wird das Programm mit Sound, Licht und Videoprojektionen.
www.traumzeit-festival.de

Summerjam-Festival, Köln

Das Besondere ist vor allem der Veranstaltungsort: Hier spielt die Musik auf einer Insel umringt von einem künstlichen See. Das Reggae-Fest am Fühlinger See bringt vom 1. bis 3. Juli 2016 Karibik-Feeling nach Köln. Mit dabei sind Stars wie Gentleman, Sean Paul und Alligatoah.
www.summerjam.de

Open Source Festival, Düsseldorf

Mitten im Wald, auf der Düsseldorfer Galopprennbahn, erklingen am 9. Juli 2016 Beats und Bässe statt Hufgetrappel: Beim Open Source Festival stehen in diesem Jahr unter anderem Hot Chip, Bilderbuch und Get Well Soon auf den Bühnen.
www.open-source-festival.de

Parookaville, Weeze

Dieses Electronic Music Festival ist anders: Das Gelände verfügt zum einen über einen direkten Flughafenanschluss, es liegt nämlich nur wenige Hundert Meter neben der Start- und Landebahn des Airports Düsseldorf-Weeze. Die Eintrittskarten heißen hier Visa, Besucher werden zu Bürgern der Stadt Parookaville, die seit der Premiere 2015 einmal im Jahr zum Leben erweckt wird. Das Festival, bei dem im Juli internationale Top-DJs auftreten, ist zwar für 2016 ausverkauft, sollte bei Fans der elektonischen Musik aber auf die Merkliste fürs nächste Jahr.
www.parookaville.com

Bochum total

Vom 14. bis zum 17. Juli 2016 verwandelt sich die Bochumer Innenstadt wieder in ein Festivalgelände der Superlative. Vier Tage lang gibt’s umsonst und draußen ein Programm mit mehr als 100 Bands und Künstler vom regionalen Newcomer bis zum Top-Act. Dabei sind Itchy Poopzkid, Culcha Candela und Jupiter Jones.
www.bochum-total.de

Fantastival Dinslaken

Ein unter Denkmalschutz stehendes Burgtheater mit alten Bäumen macht den besonderen Charme dieses Festivals aus. Vom 15. bis 23. Juli 2016 stehen Beiträge aus den Bereichen Kabarett, Comedy, Theater, Klassik, Jazz, Musical sowie Rock und Pop im Programm, etwa mit Gregor Meyle und Michael Mittermeier.
www.fantastival.de

Juicy Beats Festival, Dortmund

Bekannte Bands wie Deichkind, Annen May Kantereit, Wanda, Motrip oder Fritz Kalkbrenner gehören am 29. und 30. Juli 2016 zu den Headlinern im Dortmunder Westfalenpark. Festivalbesuchern, die auf dem ehemaligen Bundesgartenschaugelände übernachten möchten, wird ein besonderer Service geboten: Auf dem Campingplatz stehen fertig aufgebaute und eingerichtete Zelte für bis zu vier Personen.
www.juicybeats.net

Haldern Pop Festival

Schon seit 1984 bebt der Niederrhein, wenn in Rees-Haldern wieder „Haldern Pop“ stattfindet. Das besondere an diesem Festival: Hier treten (noch) unbekannte Musiker auf, die oft aber später zu großen Stars werden, so sind hier etwa Muse, Mumford & Sons oder Kings Of Leon  im Nachmittagsprogramm aufgetreten. Auch in diesem Jahr gehören vor allem unbekanntere Bands und Singer-Songwriter zum Line-up des Festivals, das vom 11. bis 13. August 2016 stattfindet.
www.haldernpop.com

c/o pop Festival Köln

Vom 24. bis zum 28. August 2016 treten über 80 Bands, Künstler und DJs auf 30 Bühnen und in Clubs in Köln auf. Erstmals seit 2009 gibt es wieder eine Open-Air-Bühne, im Kölner Mediapark sind die britischen Elektro-Stars Underworld sowie das deutsch-schweizerische Erfolgs-Duo Boy zu sehen und zu hören. Auch die Tradition als „Entdeckerfestival“ für aufstrebende Newcomer wird fortgeführt. So treten beim Super-Samstag rund um das Belgische Viertel Nachwuchskünstler bei freiem Eintritt auf Bühnen, in den Shops und Bars auf.
www.c-o-pop.de

Zeltfestival Ruhr, Bochum

Silbermond, Fettes Brot, Helge Schneider und Carolin Kebekus: In der Zeltstadt am Kemnader See wechseln sich vom 19. August bis 4. September 2016 bekannte Musiker und Wortkünstler im Programm ab. Kinder kommen bei Theateraufführungen, etwa zum Grüffelo auf ihre Kosten. Im Außenareal der weißen Zeltstadt gibt’s einen internationalen Markt für Design und Kunsthandwerk.
www.zeltfestivalruhr.de

Klassische Musik, Kunst und Theater

Theaterfestival Imulse, Düsseldorf, Köln, Mülheim a.d. Ruhr

Herausragendes Freies Theater aus dem deutschsprachigen Raum, dafür steht dieses Festival, das vom 15. bis  25. Juni 2016 am zentralen Spielort Düsseldorf sowie in den Partnerstädten Köln und Mülheim an der Ruhr spielt. Die eingeladenen Arbeiten betrachten die Gegenwart mal dokumentarisch, mal analytisch, mal konzeptig klar, mal poetisch imaginierend. Die Eröffnungsproduktion „Der Botschafter“ untersucht mit einem großem Ensemble aus Performern, Tänzern und Musiken, wie koloniale Strukturen bis heute nachwirken.
www.festivalimpulse.de

Schlosskonzerte Brühl

Einer der außergewöhnlichsten Konzertsäle Deutschlands, das Prunktreppenhaus des Unesco-Welterbes Schloss Augustusburg in Brühl, jeden Sommer die Kulisse für die Brühler Schlosskonzerte. Bis Ende August 2016 stehen 27 Veranstaltungen im Programm, dazu gehört auch das Haydn-Festival vom 19. bis 28. August. Ein musiksynchrones Feuerwerk zu Georg Friedrich Händels „Feuerwerksmusik“ stellt das furiose Finale dar.  
www.schlosskonzerte.de

Ruhrtriennale

Musik, Tanz, Theater, Performance und bildende Kunst in den ehemaligen Industriehallen des Ruhrgebiets bilden vom 12. August bis 24. September 2016 das Programm der Ruhrtriennale. Schauplätze sind ehemalige Kraftzentralen, Kokereien, Gebläsehallen, Maschinenhäuser und Kohlenmischanlagen sowie Halden und Brachen von Bergbau und Stahlindustrie. Leitmotiv der Spielzeit unter Intendant Johan Simons ist „Seid umschlungen“.

Emscherkunst, Ruhrgebiet

Vom 4. Juni bis 18. September 2016 wird das Emscherufer zwischen Dortmund und Herne im Ruhrgebiet zum Ausstellungsraum für Installationen, Performances, Filme und Skulpturen. 25 Positionen zeitgenössischer Kunst sind bei der dritten Ausgabe der "Emscherkunst"-Ausstellung auf einem 50 Kilometer langen Parcours zu entdecken. Drei Kunstwerke dienen zugleich auch als Übernachtungsmöglichkeiten.
www.emscherkunst.de

Beethovenfest Bonn

„Revolutionen“ lautet vom 9. September bis 9. Oktober 2016 das Thema dieses Klassikfestivals unter Leitung von Nike Wagner. Ausgehend von der Französischen und der Russischen Revolution gibt es zwei Programm-Schwerpunkte. Unabhängig davon sind auch die Revolutionen in der Musik ein Thema des Beethovenfestes in Bonn.

Und sonst?

ExtraSchicht

In dieser Nacht wird Industriekultur lebendig: Am 25. Juni 2016 nutzen rund 2.000 Künstler Hochöfen, Gasometer und Zechen an 48 Spielorten in 20 Städten des Ruhrgebiets als Bühne für Shows, Performances, Konzerte und Mitmach-Aktionen. Erstmals dabei sind das 2010 stillgelegte Bergwerk Ost in Hamm mit Feuervogel-Suite, Lasershow und Musik-Feuerwerk sowie die frühere Zeche Schlägel und Eisen in Herten, die eigens zur ExtraSchicht mittels Bildern, Filmen und Zeitzeugen Eindrücke vom früheren Bergbau-Alltag vermittelt.

Altenberger Kultursommer, Odenthal

Bauliche Kleinode und der große Altenberger Dom, der in Odenthal mitten im Grün des Bergischen Lands thront, sind die Konzertstätten des Altenberger Kultursommers. Vom 4. Juni bis 17. September 2016 stehen in acht Konzerten und Festen Kammermusik, Jazz- oder Kirchenklänge auf dem Spielplan. Eröffnungs- und Abschlusskonzert erklingen im Altenberger Dom. Weitere Aufführungsorte sind eine kleine romanische Dorfkirche, ein Gutshof und das Schlösschen Strauweiler.

Parklichter,  Bad Oeynhausen

Licht aus, Spot an! Vom 5. bis 7. August 2016 bringen Open-Air-Konzerte mit deutschen Newcomern, aufwendige Licht-Inszenierungen und ein imposantes Höhenfeuerwerk Leben in den Kurpark von Bad Oeynhausen. Alligatoah und Namika gehören zu den bekannten Musikgrößen, die beim Konzert am Freitag auftreten. Beim Parklichter-Fest am Samstag gastiert die Berliner Shakespeare Company im Rosengarten des Parks und am Sonntag bildet ein Familientag mit historischem Jahrmarkt, Jonglage, einem Spiel-Parcours, Maskenbildnerei sowie einem Feuerwerk den Abschluss der Parklicher.

illumina Schloss Dyck

Traumhafte Erlebnisse verspricht die „illumina“ auf Schloss Dyck in Jüchen. Vom 2. bis 11. September 2016 lädt das Wasserschloss am Niederrhein in seinen illuminierten englischen Landschaftsgarten ein. Ein choreografiertes Lichterspiel gespickt mit sprachlichen und musikalischen Akzenten wartet dort, jeweils von 20 bis 24 Uhr können Besucher eine Komposition aus Licht, Klängen und Farben erleben.
www.stiftung-schloss-dyck.de

Comedy Arts Festival Moers

Das Comedy Arts Festival ist Deutschlands ältestes und das international renommierteste Festival der komischen Künste. Wie kaum ein anderes Festival seiner Art ist es zugleich ein Publikumsrenner und künstlerisch anspruchsvoll. Vom 22. bis 25. September  2016 laden Comedians, Artisten, Musiker und Kabarettisten vier Tage lang zum Lachen ein. Vor der Halle wird es auf dem "Boulevard der Attraktionen" wieder bunt.
www.comedyarts.de

 

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Die Sommerfestivals in Bildern

Hier gibt es weitere Ausflugstipps für den Sommer