Die Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen sind neue Landmarken am Rheinufer, © Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Medienhafen


Gehry-Bauten und Co. in Düsseldorf am Rhein

Er blickt auf eine lange Geschichte und ist heute so modern wie nie: Der Düsseldorfer Medienhafen ist mit seiner Stararchitektur eine Architekturmeile am Wasser.

Der Düsseldorfer Medienhafen ist mit seinen vielfältigen Bauten nicht nur Sitz mehrerer hundert Firmen, sondern auch ein Anziehungspunkt für Architekturinteressierte. Auch Fotografen und Filmteams dient er immer wieder als eindrucksvolle Kulisse.

Seit 1989 wird der denkmalgeschützte alte Handelshafen nun bereits umgestaltet und das Gebiet rund um Kaistraße und Zollhof schrittweise baulich erweitert. Südlich des Düsseldorfer Landtags und des Rheinturms entstand so ein wichtiges städtebauliches Projekt von überregionaler Bedeutung: der Medienhafen Düsseldorf.

Gehry-Bauten am Rhein

Abwechslungsreiche Bauwerke bestimmen schon jetzt das Erscheinungsbild des Hafens, wie z. B. der 1998/99 erbaute Neue Zollhof, dessen Gebäude nach dem international renommierten Architekten Frank Gehry auch „Gehry-Bauten“ genannt werden.

Am nördlichen Rand des Hafens gelegen ist dieses auffällig verformte Gebäudeensemble mit seinen drei in Material und Formgebung unterschiedlichen Gebäudeteilen zum Aushängeschild des Medienhafens und zu einem Wahrzeichen der Stadt Düsseldorf geworden.

Die 2005 erbaute neue Brücke über den Handelshafen verbindet die Landzunge, auf der die Speditionsstraße liegt, mit der Straße „Am Handelshafen“ und verkürzt die Wege im Medienhafen. Gleichzeitig lädt die Brücke mit ihren breiten Sitzstufen und dem angedockten gläsernen Brückenrestaurant zum Verweilen ein.

Neue Landmarken

Auf der begehbaren Landzunge an der Speditionsstraße steht mit den 2010 fertig gestellten 65 Meter hohen Zwillingstürmen des Hyatt Regency Hotels Düsseldorf eine weithin sichtbare neue Landmarke.

Architekturinteressierte Besucher können im Medienhafen Düsseldorf außerdem noch viele weitere Bauwerke bestaunen, wie z. B. das Haus der Architekten oder das Office Building Kaistraße 16, die beide vom international bekannten Architekten David Chipperfield entworfen wurden.

www.baukunst-nrw.de

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Der Medienhafen in Düsseldorf in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest