Spazieren entlang der Rheinuferpromenade, © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Düsseldorf für Familien


Stadtrallye, Kirmesbesuch und Radschlägerturnier

Unsere Familientipps für Düsseldorf: Mit Kindern in die Kunst- und Modemetropole? Na klar! Bei Stadtrallye, Kirmesbesuch oder im Marionetten-Theater haben auch die kleinen Gäste großen Spaß.

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf hat weitaus mehr zu bieten als Shoppingtouren oder Museumsbesuche. Hier gibt es viele Dinge zu entdecken, an denen auch Kinder Spaß haben. Auf einen Stadtspaziergang müssen Familien aber nicht verzichten, denn eine eigens für Kinder konzipierte Stadt-Rallye macht den sonst so öden Rundgang auch für die kleinen Besucher zu einem Abenteuer in der Großstadt. Der rund zweistündige Rundgang führt vorbei an interessanten Häusern, Denkmälern, Brunnen und Sehenswürdigkeiten. Dabei gilt es viele Fragen zu beantworten, um am Ende ein Lösungswort für ein Gewinnspiel herauszubekommen. Die Antworten sind unterwegs zu finden. Den Weg weist eine farblich gekennzeichnete Beschreibung auf der Stadtkarte. Die Hafen-Rallye verfolgt das gleiche Prinzip und führt durch den Medienhafen mit seinen bekannten Gehry-Bauten und dem Rheinturm. Beide Touren sind für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren geeignet. Die Unterlagen für Stadt-Rallye und Hafen-Rally sind online und in den Tourist-Informationen erhältlich.

Kirmes und Radschlagerturnier

Zuckerwatte, Riesenrad und viele bunte Lichter: Was gibt es schöneres als einen Kirmesbesuch mit der ganzen Familie? In Düsseldorf bietet sich gleich zwei Mal im Jahr dazu die Gelegenheit. Die Düsseldorfer Kirmes ist die größte Kirmes am Rhein und findet jährlich im Juli statt.

Kleine Sportler können sich beim alljährlichen von der Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft organisierten Radschlägerturnier miteinander messen. Das traditionelle Turnier für Kinder bis maximal 13 Jahre existiert schon seit den 1930er Jahren und geht auf den Sieg der Düsseldorfer über den Erzbischof Köln in der Schlacht bei Worringen vor mehr als 800 Jahren zurück. Damals sollen die Kinder der Stadt vor lauter Freude Räder geschlagen haben – und das tun sie bis heute. Je nach Alter müssen die Kinder beim Turnier eine Strecke von 15 bis 20 Metern möglichst schnell und technisch fehlerfrei mit aufeinanderfolgenden Radschlägen zurücklegen. Die Anmeldung zur Teilnahme ist nur über die Schulen möglich, Besucher sind jedoch willkommen.

Kulturerlebnisse für Kinder

Erste Theatererlebnisse für Kinder bietet das Düsseldorfer Marionetten-Theater im prachtvollen Palais Wittgenstein in der Düsseldorfer Carlstadt. Das holzgeschnitzte Puppen-Ensemble führt hier Marionetten-Klassiker wie „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, aber auch anspruchsvollere Stücke wie Shakespeares „Sommernachtstraum“ auf. Viele Stücke eignen sich daher besonders für ältere Kinder ab acht Jahren.

Ein kindertaugliches Museum, das sich mit Natur und Tieren auseinandersetzt, finden Familien im Aquazoo/Löbbecke-Museum. Hier herrscht keine graue Theorie, sondern die kleinen Gäste können rund 500 verschiedene Tierarten live erleben und ganz nebenbei viel Wissenswertes zu den Themen Evolution, Artenschutz und Lebensräume der Tiere lernen. Bis Ende 2015 wird der Aquazoo verschönert und bleibt deswegen geschlossen. Auf seinem Blog informiert er bis dahin kleine und große Tierfreunde über seine Tiere.

www.duesseldorf-tourismus.de/familien-mit-kindern

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Düsseldorf in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du möchtest weitere Freizeitparks entdecken?