Art Cologne Eingang, © Koelnmesse GmbH

ART COLOGNE


Traditionelle Kunstmesse am Puls der Zeit

Betrachten, Genießen, Bestaunen, Kaufen: Die Kölner Kunstmesse ART COLOGNE ist ein jährlicher Pflichttermin für internationale Kunstliebhaber, Sammler und Galeristen.

Seit vielen Jahrzehnten ist die ART COLOGNE ein Pflichttermin im Kalender der Kunstwelt. Die weltweit älteste noch bestehende Messe für die bildenden Künste des 20. und 21. Jahrhunderts geht auf das Jahr 1967 zurück, als die in Köln ansässigen Galeristen Hein Stünke und Rudolf Zwirner den ersten Kölner Kunstmarkt initiierten und damit den Grundstein dafür legten, was das Rheinland mit den angrenzenden Benelux-Ländern heute ist: Ein Kunstzentrum mit der höchsten Industrie-, Kapital- und Sammlerdichte Europas.

Rund 200 internationale Galerien präsentieren auf der stattfindenden Ausstellung ihre Kunstwerke, darunter Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Drucke, Multiples, Installationen, Performances und Videokunstwerke.

Messe der Gegenwartskunst

Galeristen, Künstler, Sammler und Museumsgrößen treffen sich jedes Jahr in einem atemberaubenden Museum der Gegenwartskunst auf Zeit. Was im Frühjahr in den Messehallen in Köln-Deutz gezeigt wird, ist wahrlich nicht alltäglich.

Die seit ihren Gründungstagen immer noch von einer progressiven Geisteshaltung beseelte Messe hat sich mehrfach neu erfunden und war immer dann besonders erfolgreich, wenn ihre Macher sich auf ihre Grundidee konzentrierten: Die weltweit wichtigsten Galerien zeigen sorgfältig kuratierte Kunst.

Dabei ist der internationale Kunst-Jet-Set als Gast genauso willkommen wie die kunstinteressierte Allgemeinheit. Seit 2008, seitdem der Schweiz-Amerikaner Daniel Hug die Messe führt, glänzt die ART COLOGNE wieder in genau diesem Glanz der innovativen Idee einer modernen Kunstmesse.

Ein Blitzlicht auf Trends

Während der ART COLOGNE hängt in der Kölner Messe dicht an dicht Betörendes neben Verstörendem. Die Namen der vertretenen Galerien und ausgestellten Künstler aufzuzählen, lohnt sich in der schnelllebigen Kunstwelt kaum. Als Grundprinzip lässt sich jedoch festhalten: Hochkarätige europäische und amerikanische Kunst bildet die Kulisse für einen einzigartigen Branchentreff mit Publikumsanbindung.

Egal, wohin der Kompass der Kunstwelt deutet, in Köln bekommen Besucher ein Blitzlicht auf Trends zwischen millionenschweren Kunstgrößen und kommenden Stars präsentiert. In allen Preisklassen wird hier in Kunst aus allen Segmenten der modernen und zeitgenössischen Kunst investiert.

Plattform für aktuelle Kunst

Ganz der aktuellen Kunst haben sich die Programme “New Positions” und “New Contemporaries” verschrieben, die zuverlässig auch Künstlern am Anfang ihrer Karriere und jungen Galerien eine Präsentationsplattform bieten.

Als Tor in die internationale Kunstwelt ist die ART COLOGNE fest eingebunden in die Szene am Rhein und bietet mit zahlreichen Kooperationen mit großen Museen den idealen Ausgangspunkt, um das Kunstland NRW zu entdecken.

www.artcologne.de

Termin 2017:
26. - 29. April
Studierende an deutschen Kunsthochschulen und -akademien erhalten an ausgewiesenen Tagen freien Eintritt.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Die Art Cologne in Bildern

Art Cologne Fahnen, © Koelnmesse GmbH
Art Cologne Galerie Raster, © Koelnmesse GmbH
Art Cologne Galerie Eigen + Art, © Koelnmesse GmbH
Art Cologne Eingang, © Koelnmesse GmbH
Art Cologne Eingangsüd, © Koelnmesse GmbH