Post Tower in Bonn: Innenansicht, © Foto Oliver Franke, Tourismus NRW e.V.

Römisch-Germanisches Museum in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln


Köln

Das Museum südlich des Kölner Doms zählt zu den bedeutendsten Archäologiemuseen Europas


Das Römisch-Germanische Museum südlich des Kölner Doms zählt mit seinen Werken aus vorgeschichtlicher, römischer und fränkischer Zeit zu den bedeutendsten Archäologiemuseen Europas. Weltweiten Rang haben die Sammlung römischer Gläser und des völkerwanderungszeitlichen Schmucks. Das Präsentationskonzept macht das Römisch-Germanische Museum zu einem der bestbesuchten Museen in Deutschland.

Die ältesten Ausstellungsobjekte aus der Zeit vor 100.000 Jahren erlauben Rückschlüsse auf die Lebensgewohnheiten der frühen Menschen. Die Funde aus der Stein-, Bronze- und Eisenzeit stammen aus Köln, dem Rheinland sowie von ausgewählten europäischen Fundplätzen. Funde zum römischen Alltagsleben führen den Besucher mitten in die römische Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA). Römische Architekturteile, Inschriften, zahlreiche Porträts vermitteln eine Vorstellung der Stadtentwicklung des römischen Köln, vom Zentralort der germanischen Ubier zur Stadt römischen Rechts und Hauptstadt der kaiserlichen Provinz Niedergermanien.

Besonderen Rang haben die Sammlungen römischen und frühmittelalterlichen Schmuckes. Kein zweites westeuropäisches Museum besitzt ähnlich qualitätvolle Bestände an Goldschmiedearbeiten der östlichen Reiternomaden aus der Völkerwanderungszeit. Die bekanntesten Werke des Römisch-Germanischen Museums sind wohl das römische Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos (um 220/230 n. Chr.) und der rekonstruierte Grabbau des Legionärs Poblicius (um 40 n. Chr.).

Die Stadt Köln ist ein Kulturreiseziel von internationalem Rang: 42 Museen und über 120 Galerien belegen dies eindrucksvoll. Das Wallraf-Richartz-Museum präsentiert eine umfangreiche impressionistische Sammlung und das Museum Ludwig beheimatet Werke des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, darunter bedeutende Arbeiten von Picasso und die größte Pop-Art-Sammlung außerhalb der USA. Das architektonisch hochmoderne Kunstmuseum des Erzbistums Kolumba zeigt als „Museum der Nachdenklichkeit“ sakrale Kunst neben zeitgenössischen Werken. Im Jahr 2010 wurde das neue Kulturquartier am Neumarkt eröffnet. In dem imposanten Neubau widmet sich das Rautenstrauch-Joest-Museum dem Thema Kulturen der Welt und das Museum Schnütgen präsentiert mittelalterliche Kunst.

Auf der ältesten Kunstmesse der Welt, der ART COLOGNE, sind Werke der modernen und zeitgenössischen Kunst aus international renommierten Galerien zu sehen. Im Herbst findet die Messe für aktuelle Kunst „art.fair“ mit einem zukunftsweisenden, jungen Programm statt. Das Angebot der „Cologne Fine Art & Antiques“, die ebenfalls im Herbst stattfindet, spezialisiert sich verstärkt auf alte und moderne Kunst sowie Antiquitäten. Bedeutende, zeitgenössische Künstler, wie Rosemarie Trockel oder Gerhard Richter, haben sich in der Stadt entwickelt und niedergelassen. Ob durch die zahlreichen renommierten Sammler, jungen Galerien, die verschiedensten Museen oder Initiativen wie dem Kölnischen Kunstverein, die für frischen Wind sorgen – das künstlerische Potential Kölns ist enorm. Das beweist auch die lit.COLOGNE, das jährlich stattfindende internationale Literaturfest, das sich seit 2001 zu einem der weltweit wichtigsten Treffpunkte für Autoren und ihr Lesepublikum entwickelt hat.

Darüber hinaus verfügt Köln über eine äußerst lebendige Theaterszene. Zahlreiche Bühnen, darunter vier reine Kabarettbühnen und 14 Theater für Kinder und Jugendliche, bieten dem Theater-Fan ein abwechslungsreiches Programm. Die Inszenierungen von Oper und Schauspiel sowie zahlreiche Literatur- und Filmveranstaltungen runden das vielfältige Kulturangebot ab.

 

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Römisch Germanisches Museum«

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: Roncalliplatz 4 / 50667 Köln

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG