Paderborner-Land-Route Header korrigiert Schloss © Touristikzentrale Paderborner Land e.V., © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Paderborner-Land-Route


Natur, Geschichte und Kultur

Auf gut 250 Kilometern verknüpft die Route beeindruckende Natur, bedeutende Geschichte und herausragende Kultur – meist fernab der normalen Straßen.

Wer das Paderborner Land mit all seinen touristischen Schätzen richtig kennenlernen möchte, macht sich am besten auf der Paderborner-Land-Route auf den Weg. Auf gut 250 Kilometern verknüpft die Route beeindruckende Natur, bedeutende Geschichte und herausragende Kultur – meist fernab der normalen Straßen.

 

Ganz entspannt radelt es sich so etwa durch die Senne, das größte zusammenhängende Heidegebiet in NRW, oder zum Kloster Dahlheim in Lichtenau mit seinem bundesweit einzigartigen Museum zur Klosterkultur. Beeindruckend ist auch das riesige Eisenbahnviadukt bei Altenbeken, die größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas, die sich durch die spektakuläre Beleuchtung ihrer hohen Bögen jeden Abend in ein imposantes Lichtkunstwerk verwandelt.

 

Zugvögeln begegnen

 

In der Nähe von Hövelhof bei den Emsquellen durchfahren Radler zudem das Steinhorster Becken, das größte von Menschenhand geschaffene Biotop in Nordrhein-Westfalen, das Rastplatz für zahllose Zugvögel und auch immer mehr Radfahrer ist.

 

Daneben führt die Paderborner-Land-Route auch mittenhinein in zahlreiche Städte an der Strecke, nicht zuletzt natürlich auch nach Paderborn mit seinem mächtigen Dom aus dem 13. Jahrhundert, in dessen Schatten die Pader, der kürzeste Fluss Deutschlands, entspringt, und mit dem Heinz Nixdorf Museumsforum, dem größten Computermuseum der Welt.

 

Bei Bad Wünneberg wartet ein Erlebnis-Barfußpfad auf Besucher, in Salzkotten erinnert ein Gradierwerk an die große Tradition der alten Sälzerstadt.

 

Rast im Bauernhofcafé

 

Auch für die nötigen Pausen ist an der Strecke gesorgt. Bauernhofcafés und Ausflugslokale servieren regionale Spezialitäten wie Paderborner Landbrot, westfälischen Knochenschinken und Bier, Spargel, Erdbeeren, Wild und feines Gebäck traditionsreicher Konditoreien. Auf längere Pausen ihrer Rad fahrenden Gäste sind viele zertifizierte Bett + Bike-Gastbetriebe entlang des Rundkurses eingestellt.

 

Die Paderborner-Land-Route im Teutoburger Wald wurde 2014 vom ADFC als Qualitätsradroute ausgezeichnet und mit drei Sternen zertifiziert.

unbedingt weitersagen

Tour im Überblick


Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
251.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
456
Höhenmeter bergauf
1.875
Höhenmeter bergab
1.875
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
mittel
  • Rundtour
  • Familiengerecht
  • Rollstuhlgeeignet

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Touristikzentrale Paderborner Land e.V.«

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: Königstraße 16 / 33142 Büren

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG

Entdecke hier weitere Radwege

Passende Radangebote aus dem Teutoburger Wald


Jetzt suchen & buchen!